Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wildkräuter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lindenblätter Salat

Nun ist er endlich da: der Frühling mit seinen fast sommerwarmen Temperaturen. Die Menschen auf den Straßen sind jetzt wieder lebendiger und freundlicher. Überall sieht man Radfahrer und Läufer. Mit den steigenden Temperaturen bekommt man automatisch mehr Lust sich draußen zu bewegen. Ich würde am liebsten jeden Tag laufen gehen. Ich habe eine schöne Strecke gefunden wo ich die Lübecker Altstadtinsel umrunden kann, ohne irgendwelche Straßen zu überqueren. Die komplette Laufroute geht über Feldwege, durch Parkanlagen und fast immer am Wasser entlang. Und gefühlt begegne ich dort 100 anderen Läufern. Und so freu ich mich schon immer wenn ich mich wieder in meine Laufschuhe schmeißen kann, wenn ich weiß das meine Jungs gut betreut sind und ich einfach nur laufen kann und den Alltag hinter mir lassen kann. Laufen ist wie eine Meditation für mich. Und so komme ich auch auf meinen unterschiedlichen Routen an den herrlichsten Wiesen und Wälder vorbei. Manchmal kann ich dann gar nicht anders als einfach mal stehen zu bleiben und ein paar Wildkräuter zu essen. Es ist gerade die beste …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Steckrüben- Granatapfelsalat

Eigentlich liebe ich den März. Nicht nur das Noah, mein Sohn in diesem Monat Geburtstag hat. Nein! Es ist auch so ein kraftvoller  Monat. Der Winter neigt sich dem Ende zu und der Frühling kommt. Die Tage sind nun schon deutlich länger. Alles erweckt zum Leben und erneuert sich. Die ersten Wildkräuter zeigen sich, was für mich immer besonders schön ist. Aber nicht nur für die Natur, sondern auch für uns Menschen ist der kommende Frühling eine gute Gelegenheit Altes hinter sich zu lassen und Neues in sich auf zu nehmen. Manchmal braucht es etwas Mut die eigene Komfortzone zu verlassen und sich auf etwas Neues, noch Unbekanntes einzulassen. Und dann ist es gut, wenn da die Natur mit ihrer Schönheit ist, die uns Kraft gibt. Die Sonne, die uns nun immer mehr und mehr wärmt und uns Energie gibt. Mit dieser Kraft fällt es uns leichter einzelne, kleine Schritte zu gehen. Ja, jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt die eigene Komfortzone zu verlassen und die Lebendigkeit zuzulassen. Der folgende Salat ist eigentlich ein klassischer …

p1000453

Kräuteröle

Wir waren am Meer! Die letzten Tage war es noch mal so richtig heiß in Lübeck und so haben die Jungs und ich diese Spätsommerhitze noch mal richtig genutzt und waren in der Ostsee schwimmen. Ich liebe es im offenem Meer zu schwimmen, besonders dann wenn ein leichter Wellengang ist, so das man sich mit den Wellen rauf und runter treiben lassen kann. Mein Jüngster kann auch gar nicht genug davon bekommen. Mit seinen Schwimmflügeln ist er ganz mutig und stürzt sich in die Fluten. Der Große ist da schon etwas vorsichtiger, klettert lieber auf den Felsen herum, die ins Meer ragen und läßt die Beine baumeln. Wir sind durchfroren als wir wieder raus kommen, setzen uns an den weißen Sandstrand und lassen uns von der Sonne trocknen. Sobald ich trocken bin möchte ich am liebsten wieder rein. Ich fühle mich wie ein Kind, kann gar nicht genug von dem kühlen Meer und den schönen Wellen bekommen. Nach solch einem Tag habe ich das Gefühl ich bin der glücklichste Mensch der Welt. Nein! Es kann …

p1000434

Grüne/ Frankfurter Sauce

Ich komme ursprünglich aus Hessen. d.h.ich bin Hesse, wie man so schön sagt. Und in Hessen ist ein Nationalgericht die Grüne Sauce, auch Frankfurter Sauce genannt. Meine Mutter hatte sie früher häufig traditionell zu Ostern gemacht, mit Eiern und Pellkartoffeln dazu. Kommt man dann in ein anderes Bundesland, kennen viele dieses leckere Gericht schon gar nicht mehr. Auch in Schleswig Holstein, dem Bundesland in dem wir jetzt leben ist es relativ unbekannt. Da wird es doch Zeit es mal etwas bekannter zu machen, denn die Sauce ist so unglaublich lecker und läßt sich auch völlig ohne Tierleid zubereiten. Die Grundzutat für Grüne Sauce ist nämlich eigentlich Schmand und Saure Sahne, oder aber auch Magerquark. Da ja alles nicht vegan ist und schon gar nicht roh, mache ich meine grüne Sauce aus fermentiertem Cashewquark. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Ganz im Gegenteil! Die Kräuter der Grünen Sauce sind typisch, die Gewürze variabel. Wenn ich in Hessen bin bekomme ich die Kräuter fast überall gebündelt zu kaufen, hier mußte ich sie mir zusammen suchen. …

P1000400

Wildkräuter- Hanf Pesto

Momentan stehe ich auf Hanf. Ich nehme täglich zwischen 2 und 3 Esslöffel geschälten Hanfsamen zu mir. Hanf enthält alle 8 Aminosäuren und zählt zugleich zu den proteinreichsten veganen Quellen. Außerdem besitzt er ein optimales Omega 3:6 Verhältnis. Omega 3 Fettsäuren sind lebenswichtig für einen guten Hirnstoffwechsel. Die meisten Fette haben jedoch einen Überschuss an Omega 6 oder 9- Fettsäuren, welches sich in sehr vielen Bereichen negativ auswirkt. Hanfsamen können aufgrund dieser guten Fettsäuren gut bei Konzentrationsschwierigkeiten eingesetzt werden. Auch Kinder mit einem ADS/ ADHS profitieren davon. Bei Kindern allerdings nur ca. 1 EL Hanfsamen pro Tag geben. Auch sind sie gut, wenn Du viel Sport machst, da sie wie gesagt eine sehr gute und hohe Proteinquelle haben. Und das Beste ist: sie sind regional! Hanf wird in Deutschland angebaut, so das kaum Transportwege vom Produzenten zum Endverbraucher anfallen. Wenn es dann noch biologisch ist hast Du ein rundum gutes Produkt, welches eigentlich in keiner Rohkostküche fehlen sollte. Meine Hanfsamen nehme ich morgens in meinem grünen Smoothie zu mir. Ich möchte Dir aber hier noch …

P1000360

Wildkräuter- Käsebällchen

Mit dem Käse das ist echt so ne Sache! Ich bin total anfällig für Käse und da mein ältester Sohn ihn gerne isst, liegt er auch häufig bei uns im Kühlschrank. Ich muss mich da richtig zurückhalten um nicht zuzuschlagen. Ich weiß nicht was mich am Käse reizt, warum er mir so gut schmeckt und warum es phasenweise richtig schwierig ist darauf zu verzichten. Ich weiß aber das es für mich sehr wichtig ist darauf zu verzichten, denn würde ich nachgeben und den Käse essen (es wäre Goudakäse) würde ich am Folgetag ein starkes Jucken an den Ellebögen bekommen, d.h. der Beginn meiner Neurodermitis, die ich insbesondere durch Milchprodukte bekomme. Das ist das Gute, wenn man sich so gesund ernährt. Man reagiert unmittelbar und sehr sensibel auf schlechte Nahrungsmittel und meidet sie alleine schon aus diesem Grund, egal wie sehr man Lust darauf hätte. Umso wichtiger ist es für mich das ich einen roh-veganen Käse zur Verfügung habe. Denn dann vermisse ich auch nicht den Kuhmilchkäse. Meinen roh-veganen Käse mache ich immer aus Cashewnüssen und …

ladybugs-1836262_1920

5 Gründe warum Du Wildkräuter kennen und essen solltest

Wenn Du von Anfang an bei meiner Wildkräuterserie dabei warst hast Du inzwischen schon einige Widkräuter kennen gelernt. Wenn Du nicht dabei warst liste ich Dir hier noch mal die bisher behandelten Wildkräuter auf und verlinke sie zu dem jeweiligem Artikel, damit Du Dich noch informieren kannst, wenn Du möchtest. Das waren: Scharbockskraut Knoblauchsrauke Giersch Gundermann Weißer Gänsefuß Gänsefingerkraut Aber warum ist es denn nun so wichtig ein Grundwissen über unsere Wildkräuter zu haben und diese regelmäßig zu essen? Ich möchte Dir hier 5 Gründe dafür nennen: Das erste was fast jedem dazu einfällt warum man Wildkräuter essen sollte ist unsere Gesundheit und das ist völlig richtig. Kein kultiviertes Gemüse, auch nicht aus biologisch-dynamischen Anbau verfügt über solch eine Fülle an Nährwerten. Auch verfügen Wildpflanzen über ein gutes Aminosäurenprofil, d.h. selbst Eiweiß ist in Wildpflanzen enthalten, was viele Leute gar nicht glauben mögen, da sie mit Eiweiß immer noch tierische Produkte oder Hülsenfrüchte verbinden. Aber das allerwichtigste, was in Wildpflanzen enthalten ist ist das Chlorophyll, der grüne Pflanzenfarbstoff. Dieser ist die ursprünglichste, wichtigste und am …

P1000160

Feigen-Hanf Smoothie / Gänsefingerkraut

Wie sieht es aus mit Deinem Wildkräuter sammeln? Konnte ich Dich bisher schon ein wenig inspirieren? Wenn ja wirst Du auch schon die ersten Erfahrungen gemacht haben, welche Wildkräuter Dir am besten schmecken und wie sie auf Deinen Körper wirken. Was bei dem einen nämlich eine super positive Wirkung hat, hat bei dem anderen vielleicht eine ganz andere Wirkung. Das musst Du für Dich heraus finden und Deine eigenen Erfahrungen damit machen. Es gibt Wildkräuter die Du täglich in größeren Mengen essen kannst, wie z.B. den Giersch, Vogelmiere oder Rot-Klee, andere Wildkräuter fallen aber in den Bereich der Heilpflanzen, wie z.B. der Spitzwegerich, Wegwarte oder Goldrute. Diese solltest Du in Maßen essen und nicht über einen längeren Zeitraum, da sie sonst zu stark entgiftent wirken könnten. Bei Heilpflanzen ist die Regel diese nicht länger wie 2 Wochen am Stück zu nehmen, dann eine Pause machen. Heute möchte ich Dir aber eine Wildpflanze vorstellen, die Du durchaus wieder täglich auch in etwas größeren Mengen zu Dir nehmen kannst, und das ist das Gansefingerkraut. Das Gänsefingerkraut (Argentina …

IMG_20160717_144154098[1]

Gefüllte Champignons mit Salbei-Wildkräuterpesto

Vorweg! Meine Kamera ist kaputt! Eine Woche vor unserem Urlaub geht meine Kamera, die mir Jahre gedient hat einfach so kaputt. Das kommt jetzt gerade gar nicht so gut, da ich auch kein Geld habe mir eine neue zu kaufen. Das sie kaputt ist habe ich auch erst bemerkt als ich diese herrlich lecker gefüllten Champignons fotografieren wollte. Ich hatte einen gegessen um zu  testen wie sie schmecken und die anderen wollte ich vor dem Verschmausen natürlich fotografieren, damit ich das Rezept mit Dir teilen kann. Und dann das!!! Ich glaube jeder Hobby-Fotograf von euch kann jetzt nachvollziehen was dies für mich bedeudet hat, so kurz vorm Urlaub und vorm Essen und ohne Geld! Ich hatte Hunger, mir lief das Wasser im Mund zusammen, da ich wie gesagt bereits einen Pilz probiert hatte und ich tüftelte und bastelte an der Kamera herum, doch nichts geschah! Grrrr!!!!! Was nun? Einfach essen und Rezept ohne Bild posten? Hmmmm, ne! Irgendwie fand ich das nicht so gut! Also probierte ich ein Foto mit meinem Handy zu machen. Was …

DSCF0085

Wildkräutersuppe / Weißer Gänsefuß (Ackermelde)

Mittsommer! Überall spriesen die Blumen und die Wildkräuter in ihrer stärksten Kraft. Jetzt in dieser Zeit ist ihr Nährstoffgehalt am höchsten, was mit der Länge der Tage und somit der Sonneneinstrahlung zu tun hat. Du hast quasi jetzt Dein absolutes Superfood kostenlos um die Ecke. Kein noch so gutes biologisch-dynamisch angebautes Gemüse kommt mit dem Nährstoffgehalt der Wildpflanzen mit. Das muss man sich immer mal wieder vor Augen halten. Ich sammel jeden Tag meine Kräuter, meistens jedoch im eigenen Garten oder vor Noahs Schule. Am Wochenende finde ich jedoch meistens Zeit eine längere Tour zu machen und auf die Wiesen hinaus zu gehen, so das meine Ausbeute an Wildkräuter dann auch höher ist. Die Zubereitungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Du kannst eigentlich in jeden Salat und in jedes andere Essen noch Wildkräuter mit hinzu geben. Wenn Du (noch) gekochte Speisen zubereitest und darin Wildkräuter verwenden möchtest empfiehlt es sich natürlich sie ganz zum Schluß hinzu zu geben, da durch den Kochprozess natürlich Nährstoffe und wertvolle Enzyme verloren gehen. Mit der Zeit weißt Du genau welche Wildpflanze …