Alle Artikel mit dem Schlagwort: Walnüsse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Steckrüben- Granatapfelsalat

Eigentlich liebe ich den März. Nicht nur das Noah, mein Sohn in diesem Monat Geburtstag hat. Nein! Es ist auch so ein kraftvoller  Monat. Der Winter neigt sich dem Ende zu und der Frühling kommt. Die Tage sind nun schon deutlich länger. Alles erweckt zum Leben und erneuert sich. Die ersten Wildkräuter zeigen sich, was für mich immer besonders schön ist. Aber nicht nur für die Natur, sondern auch für uns Menschen ist der kommende Frühling eine gute Gelegenheit Altes hinter sich zu lassen und Neues in sich auf zu nehmen. Manchmal braucht es etwas Mut die eigene Komfortzone zu verlassen und sich auf etwas Neues, noch Unbekanntes einzulassen. Und dann ist es gut, wenn da die Natur mit ihrer Schönheit ist, die uns Kraft gibt. Die Sonne, die uns nun immer mehr und mehr wärmt und uns Energie gibt. Mit dieser Kraft fällt es uns leichter einzelne, kleine Schritte zu gehen. Ja, jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt die eigene Komfortzone zu verlassen und die Lebendigkeit zuzulassen. Der folgende Salat ist eigentlich ein klassischer …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aprikosen- Schokoladen Energiekugeln

Zur Zeit sind wir auf La Palma, einer der wunderschönen kanarischen Inseln. Jedes Jahr im Januar entfliehen wir dem deutschen trüben, kalten Winter und genießen hier die Sonne und die unglaubliche Schönheit dieser grünen Insel. Als wir vor ein paar Tagen hier angekommen sind war mir sofort klar das ich diese Wochen hier zeitlos leben möchte, d.h. ohne zu wissen wieviel Uhr es ist. Wir Menschen richten uns zu sehr nach der Zeit: wir essen z.B. wenn es Zeit dafür ist und nicht wenn wir wirklich Hunger haben. Genauso mit den Schlafenszeiten, Arbeitszeiten, freie Zeiten usw. Die Uhr bestimmt unser Leben und nicht unsere Gefühle. So habe ich jetzt bereits einige Tage ohne Uhr hinter mir und freue mich auf die nächsten Wochen. Ich weiß nicht wann ich abends ins Bett gehe, ich weiß auch nicht wann ich morgens aufstehe. Wenn das Leben mehr nach den eigenen Bedürfnissen ausgerichtet wird und nicht nach der Zeit, dann bekommt das Leben eine ganz neue Qualität, denn es wird irgendwie viel schöner. Leider ist das sehr schwierig umzusetzen …

DSCF9168

Rotkohl-Mango Salat

Ich mag rohen Rotkohl sehr gerne. Er enthält viel Vitamin C, Kalzium und Magnesium. Ich mag es auch einfach die Blätter ohne irgend etwas zu knabbern, ebenso meine Jungs. Der Umfang des Kohles nimmt stetig ab, da sie immer die äußeren Blätter abnagen. Die Kohlblätter haben eine angenehme Süße und von daher ist es naheliegend ihn mit etwas Obst an zu richten. Vielleicht hast Du schon meinen Rotkohl-Apfel Salat gegessen? Ich mag Rotkohl insbesondere zur kalten Jahreszeit, da er so schön sättigt. Und da es bei uns im Norden nicht so wirklich warm werden möchte ist das genau das Richtige jetzt. Für dieses Rezept benötigst Du einen Mixer oder Pürierstab  für das Dressing.   Für 2-3 Portionen benötigst Du: einen halben, mittelgroßen Kopf Rotkohl eine halbe, vollreife Mango 2 EL Mandelmus 2 EL Walnussöl (oder anderes Rohkostöl) etwas frisch ausgepressten Zitronensaft je eine Hand voll Walnüsse und Pekannüsse Wildkräutersalz nach Geschmack   Die Wal-und Pekannüsse am besten über Nacht einweichen. Danach gründlich spülen. Rotkohl in ganz feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. …

DSCF8610

Rotkohl- Apfelsalat mit Walnüssen

Ich hoffe Du hast schöne und entspannte Weihnachsfeiertage gehabt. Hier bei uns in Lübeck waren es 13°C und Sonnenschein und ich hatte eher das Gefühl ich müsse losziehen und Ostereier suchen statt Weihnachten zu feiern. Die Weihnachtsstimmung kam bei mir irgendwie gar nicht so richtig in Gange. Zu sehr ist sie konditioniert mit kaltem Wetter und Schnee. Ich fand es zwar wahnsinnig schön, aber mir war eher nach langen Wanderungen wie nach Kerzenschein und Keksen. Frühlingsgefühle pur! Sogar neuer Giersch zeigte sich im Garten, so das ich im Dezember eine Hand voll frischem Wildgrün essen konnte. Ich glaube wir sollten die Weihnachtsmärchen in den Kinderbüchern neu illustrieren. Statt schneebedeckter Tannenbäume ein Weihnachten im Grünen. Denn das ist das, was unsere Kinder hier in Deutschland heute erleben. Meine Kinder haben erst zweimal eine weiße Weihnacht erlebt. Und die Bilder in den Weihnachtsbüchern verwirren sie, da sie Schnee nicht mit Weihnachten in Verbindung bringen. Ich kann ihnen da nur aus meiner eigenen Kindheit erzählen, als wir noch Schneemänner gebaut haben, der Weihnachtsmann noch auf einem echten Schlitten …

DSCF8445

Kartoffelsalat

Ich komme im Alltag nicht allzu oft dazu mir Gourmet- Rohkost zu machen. Häufig mache ich etwas was schnell mal zwischendurch zubereitet ist, während die Jungs im Spiel vertieft sind. Das ist wahrscheinlich auch gut so, denn je einfacher ein Gericht zubereitet ist, d.h. je weniger Zutaten miteinander kombiniert sind und je weniger diese rohen Lebensmittel weiter verarbeitet sind, desto besser vertrage ich es. Also endet es meistens damit das ich etwas Grün mit höchstens 2-3 Gemüsesorten kombiniere. Dies ist praktisch, geht schnell und schmeckt! Was will man mehr! In diesem Jahr bin ich auf die Süßkartoffel gekommen, wie man so schön sagt. Wenn ich unterwegs bin, schneide ich mir häufig eine halbe Süßkartoffel in Scheiben und esse sie pur. Ich finde sie extrem lecker, sehr sättigend und außerdem ist sie eine gute Quelle für Calcium und Magnesium. Sie enthält so gut wie kein Fett (0,1g Fett auf 100g Kartoffel), dafür aber gute Kohlenhydrate. Mir gibt sie schnelle Energie, wenn ich Sport gemacht habe oder einfach nur vor lauter Hunger an nichts anderes wie ans …

DSCF8298

Kürbisspaghetti mit Birnen- Cashewdressing

Es wäre eine Sünde den Oktober nicht zu nutzen, um all die wunderbaren Kürbisfrüchte zu genießen. Es gibt so viele Sorten davon, doch viele kennen ihn nur noch ausgehöhlt als Helloween- Kürbis. Eigentlich gehört der Kürbis zu den Beerenfrüchten und ist sozusagen die größte Beere der Welt. Großartig, oder? Vor kurzem habe ich Dir hier ein Rezept für eine Kürbissuppe gezeigt. Heute habe ich mal etwas aus einem Butternut Kürbis gemacht. Diesen habe ich letztes Jahr zum ersten Mal zubereitet, kannte ich doch vorher nur den Hokaido-Kürbis. Der Butternut ist im Vergleich zum Hokaido vom Fruchtfleisch etwas zarter und süßer. Die Kerne sind kleiner. Die Schale kann genau wie beim Hokaido mitgegessen werden. Er eignet sich daher hervorragend für die Rohkostküche, als Suppe sowohl als Salat, geraspelt oder wie ich euch jetzt vorstelle als Spaghetti. Für dieses Rezept benötigst Du einen Spiralschneider und einen Mixer oder Pürierstab.  Zutaten für 2 Personen: einen halben Butternut Kürbis eine Birne eine kleine Hand voll Walnüsse 1 EL Cashewmus 2 EL Kürbiskernöl (oder ein anderes Öl nach Wahl) eine …

DSCF7745

Brennessel-Pesto

Die Brennessel ist eine sehr hochwertige Wildpflanze, über die ich schon einiges berichtet habe. Ich mag den Geschmack und bin begeistert, welche Nährstoffe all in ihr stecken. Besonders der hohe Gehalt an Calcium, Eisen und Vitamin C übersteigt bei Weitem dem des Spinates. Jetzt ist die beste Erntezeit, da die Nährstoffdichte jetzt am höchsten ist. Achtet darauf die Brennessel fernab von Industrie, Straßen und konventionellem Ackerbau zu ernten, da die Brennessel die Eigenschaft besitzt die Schadstoffe aus der Umgebung aufzunehmen. Es gibt viele Zubereitungsmöglichkeiten für die Brennessel. Heute möchte ich euch mal ein leckeres, und sehr einfaches Pesto vorstellen. Das Pesto ist im Kühlschrank bis zu einem Jahr haltbar, so dass ihr euch einen guten Wintervorrat anlegen könnt. Hier die Zutaten für 2 kleine Pestogläser: 100g junge Brennessel 100g Feldsalat oder anderen Kopfsalat 100g Walnüsse ca.100-150ml Rapsöl Meersalz, Pfeffer und Kurkuma nach Geschmack Einfach alle Zutaten in den Mixer und auf kleiner Stufe mixen, da die Konsistenz dann etwas gröber wird. Die Brennessel brauchst Du wie alle anderen Wildpflanzen auch, nicht zu waschen, da ansonsten …

Topinambur-Möhren Salat mit Walnüssen

Ich habe lange keine Topinambur mehr gegessen. Das letzte Mal als ich sie gegessen habe ist schon einige Jahre her und ich habe sie im gekochten Zustand gegessen, was ich schon lecker fand. Nun habe ich sie roh probiert und bin sehr begeistert, insbesondere von dieser Salat Kombination. Topinambur enthält viele wichtige B-Vitamine und ist zudem reich an Kalium. Zutaten für 2 Personen: 2 mittelgroße Knollen Topinambur 2 Möhren 10 Walnüsse 8 getrocknete Tomaten 4 El natives Olivenöl 2 EL Apfelessig 2 TL Ahornsirup etwas Meersalz optional 2 TL schwarzer Sesam Die getrockneten Tomaten ca. 1 Std. in etwas Wasser einweichen. Die Topinamburknollen putzen und mit Schale raspeln. Möhren schälen und ebenfalls raspeln. Walnüsse fein hacken und die getrockneten und eingeweichten Tomaten in feine Scheiben schneiden. Wenn Du wenig Zeit hast brauchst Du die Tomaten auch nicht unbedingt ein zu weichen. Aus dem Olivenöl, Salz Apfelessig und Ahornsirup das Dressing zubereiten (am besten alles in ein Schraubglas- Deckel zu und kräftig durchschütteln). Die fertigen Zutaten auf einem Teller anrichten, den Sesam drüberstreuen und zum guten …

Fenchel- Apfelsalat mit Walnüssen

  Dieser sehr einfache und schnell zuzubereitende Salat gehört für mich zu den leckersten im Winter. Zutaten für 2 Personen: 1 Fenchelknolle 1 Apfel (Boskop) eine Hand voll Walnüsse etwas Rapsöl oder Sonnenblumenöl etwas Apfelessig Theoretisch kannst Du auch einen anderen Apfel nehmen, ich finde jedoch den säuerlichen Boskop sehr passend dazu. Eine andere Sorte wäre für mich zu süß! Fenchel und Boskop klein würfeln und in einer Schüssel mischen. Die gehackten Walnüsse untermischen und ein Dressing aus nativem Rapsöl und etwas Apfelessig drüber. Schon fertig! Geht schnell und gibt richtig viel Energie. Sättigt langanhaltend!) i