Alle Artikel mit dem Schlagwort: Suppe

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Süßkartoffel- Mandel Suppe

Kennt ihr das auch? Wenn ihr an kalten Tagen von draußen rein kommt das ihr dann irgendwie Lust auf eine warme Suppe habt? Sonst steh ich ja irgendwie gar nicht sooo sehr auf Suppen, aber im Winter verbindet das Unterbewusstsein damit immer noch etwas Wärmendes. Jedoch brauchen wir wirklich keine gekochten Suppen, die uns wärmen. Denn ein warmer Körper kommt durch eine gute Blutzirkulation. Und diese wird angeregt durch???? Na, wer weiß es???? Genau! Durch Bewegung und gesunde Ernährung! Das heißt wenn wir auch im Winter Rohkost zu uns nehmen und darauf achten das wir möglichst sehr wenig Obst essen, sondern eine gemüsebasierte Rohkost, dann frieren wir auch nicht so leicht. Besonders stark frierst Du wenn Du viel Zucker zu Dir nimmst, auch Fruchtzucker in Form von Obst. Auch stark wasserhaltige Gemüsesorten lassen uns frieren, wie z.B. grüne Salate, Gurken und Tomaten. Für den Winter ist unser regionales Wurzelgemüse sehr gut geeignet, aber auch ab und zu mal einen leckeren Import wie z.B. Süßkartoffeln. Daraus kannst Du dann eine sehr leckere Suppe machen (für 2 …

DSCF0085

Wildkräutersuppe / Weißer Gänsefuß (Ackermelde)

Mittsommer! Überall spriesen die Blumen und die Wildkräuter in ihrer stärksten Kraft. Jetzt in dieser Zeit ist ihr Nährstoffgehalt am höchsten, was mit der Länge der Tage und somit der Sonneneinstrahlung zu tun hat. Du hast quasi jetzt Dein absolutes Superfood kostenlos um die Ecke. Kein noch so gutes biologisch-dynamisch angebautes Gemüse kommt mit dem Nährstoffgehalt der Wildpflanzen mit. Das muss man sich immer mal wieder vor Augen halten. Ich sammel jeden Tag meine Kräuter, meistens jedoch im eigenen Garten oder vor Noahs Schule. Am Wochenende finde ich jedoch meistens Zeit eine längere Tour zu machen und auf die Wiesen hinaus zu gehen, so das meine Ausbeute an Wildkräuter dann auch höher ist. Die Zubereitungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Du kannst eigentlich in jeden Salat und in jedes andere Essen noch Wildkräuter mit hinzu geben. Wenn Du (noch) gekochte Speisen zubereitest und darin Wildkräuter verwenden möchtest empfiehlt es sich natürlich sie ganz zum Schluß hinzu zu geben, da durch den Kochprozess natürlich Nährstoffe und wertvolle Enzyme verloren gehen. Mit der Zeit weißt Du genau welche Wildpflanze …

DSCF8508

Champignon Creme Suppe

Wenn`s mal wieder schnell gehen soll, ist diese Suppe einfach perfekt. Eigentlich sollte dies zuerst ein Dressing geben. Dann fand ich den Geschmack aber für sich schon so lecker, das ich eine Suppe draus zauberte! Hier ist das Rezept für 2 Portionen: Du benötigst für dieses Rezept einen Mixer 2 Hand voll frische Champignons 2 Becher Wasser 4 getrocknete Champignons (oder dementsprechend mehr frische Pilze) 3 EL Hefeflocken 1 EL Shiro Miso (gibt`s im Bioladen) Meersalz nach Geschmack schwarzer Sesam und 1-2 Champignons für die Deko Champignons waschen und alles, außer die Deko natürlich, in den Mixer und auf höchster Geschwindigkeit so lange mixen, bis eine gleichmäßige Creme entstanden ist. Zurückgelegte Champignons in Scheiben schneiden und zusammen mit dem schwarzen Sesam dekorieren. Schon fertig! Lass sie Dir schmecken und besuch mich doch auch auf meiner Facebook – Seite

DSCF8279

Kürbis- Mais Suppe

Hier habe ich zwei Saisonklassiker miteinander kombiniert. Ich liebe den Kürbis und freue mich das er nun auch regional zu haben ist. Er gehört irgendwie zum Herbst dazu, und spätestens seit dem Halloween Brauch ist er wieder in aller Munde. Letztes Jahr habe ich meine erste Rohkost Kürbissuppe gegessen, da ich sie bis dahin nur in gekochter Variante kannte. Der Kürbis hat roh einen leicht herben Nachgeschmack, was ich nie so lecker fand. Ich habe einige Rohkost Suppen ausprobiert, war aber von keiner so richtig überzeugt, da dieser Nachgeschmack immer noch da war. In der Kombination mit dem Mais ist sie allerdings genial! Sie hat einen milden, leicht süßlichen Geschmack, vitalisiert und sättigt enorm. Im Handumdrehen ist sie mal eben gemacht, und wenn Du lauwarmes Wasser nimmst oder den Mixer etwas länger auf höchster Geschwindigkeit laufen lässt ist sie sogar etwas warm, was ja bei diesem zunehmend kälter werdenden Wetter durchaus sehr angenehm ist. So wärmt die Suppe wunderbar von innen, und ist somit für Rohkosteinsteiger, die in den immer kälter werdenden Tagen eine warme …

Steckrübensuppe

Ich habe die Steckrübe erst dieses Jahr für mich entdeckt. Ich mag sie roh geraspelt über einen Salat, aber besonders lecker und sättigend finde ich diese Suppe, die ich nach etwas experimentieren heute mittag zum ersten Mal probiert habe. Die Steckrübe enthält viel Calcium und entzündungshemmende Stoffe, aber besonders interressant ist ihr Antioxidans Sulforasphan, welches krebshemmend wirkt. Hier nun das Rezept für 2 Personen: 250g Steckrüben 150g Süßkartoffel eine halbe Zwiebel 2 Orangen eine Hand voll Cashewkerne eine rote Paprika etwas Majoran (frisch oder getrocknet) 3/4 Liter Wasser Salz und Pfeffer nach Geschmack ein paar Sprossen oder Kürbiskerne zur Dekoration Steckrübe und Süßkartoffel gut putzen und grob würfeln, Zwiebel und Orangen schälen und hinzugeben . Paprika waschen und ebenfalls in große Stücke schneiden. Die Zutaten (außer Salz,Pfeffer und die Deko) in den Mixer geben und zu einer cremigen Suppe mixen. Ich habe zur Dekoration Brokolisprossen genommen, da ich sie sehr lecker finde. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken! Gibt viel Energie und sättigt sehr lange!