Alle Artikel mit dem Schlagwort: Möhren

DSCF9990

Rote Beete-Möhren Knäckebrot mit Wildkräuter- Guacamole

Ich habe immer so Phasen wo ich eine bestimmte Sorte Rohkostbrot bevorzuge. Ich könnte diese Sorte dann täglich essen und sorge sofort wieder für Nachschub, wenn sie aufgebraucht ist. Und dieses Brot gehört zu meinen derzeitigen Favoriten. Erstens weil es aus sehr wenigen, einfachen und regionalen Zutaten besteht, zweitens weil es genau wegen dieser wenigen, regionalen Zutaten sehr gut verträglich ist, d.h. selbst wenn Du eine sensible Verdauung hast wird Dir dieses Brot keine Schwierigkeiten bereiten, und drittens weil es einfach unschlagbar lecker ist. Du kannst es einfach pur wie ein Cräcker knabbern, zusammen mit einem grünen Salat oder mit einer leckeren Wildkräuter Guacamole. Der Gundermann als Wildpflanze eignet sich hervorragend für dieses Rezept, da er sehr würzig ist. Wenn Du aber kein Gundermann zur Hand hast kannst Du ihn beim Brot einfach weg lassen (schmeckt trotzdem hervorragend) und bei der Guacamole einfach ein paar frische Küchenkräuter wie z.B. Schnittlauch, Petersilie oder Kerbel hinzu geben. Für dieses Rezept benötigst Du einen Dörrer sowie eine Gemüseraspel Hier das Rezept für ein Dörrblech Knäckebrot 2 kleine Knollen …

DSCF9361

Wildkräuterfrikadellen mit Mandel-Bärlauchcreme

Und? warst Du schon auf der Suche nach der Knoblauchsrauke und bist fündig geworden? Ist gar nicht so schwer, oder? Ich habe ein paar Meter von unserem Haus entfernt einen recht großen Platz, der voller Knoblauchsrauke ist. Dieser Platz hat nur einen Nachteil: er wird sehr gerne von Hunden besucht!!! So muss ich dann all die gut aussehenden Kräuter stehen lassen und mich weiter auf die Suche machen. In dem Wald in unserer Nähe sind täglich recht viele Hunde und ich kann nicht abschätzen wie weit sie in den Wald hinein laufen, um ihr „Geschäft“ zu machen. Das ist dann manchmal recht nervig, wenn überall zu sehen ist das Hunde da waren. Trotzdem! Dabei bleiben! Es lohnt sich! Hast Du einmal einen guten Sammelplatz für eine bestimmte Wildpflanze gefunden merke sie Dir auch für das nächste Jahr. Für die Knoblauchsrauke für dieses Rezept habe ich eine akrobatische Kletterleistung hinlegen müssen, da sie im Tal an einem Bachlauf zu sehen war, dieser aber sehr schwer zugänglich war. Aber nichts ist unmöglich! Meine Jungs standen oben und …

DSCF8309

Zucchini- Wurzelbrot

Bei uns im Norden sagt man zu Möhren Wurzeln. Das muß man auch erst mal wissen! Als ich vor vielen Jahren aus dem Hessenland nach Hamburg gezogen bin, wunderte es mich ein wenig das so viele Menschen immerzu von Wurzeln sprachen. Ich wunderte mich das in Hamburg so viele Wurzeln gegessen werden und fragte mich gleichzeitig was für Wurzeln die Hamburger denn wohl so essen mögen. Nun ja… Jetzt weiß ich es!!! Für mich sind es aber irgendwie Möhren geblieben. Aber da ich jetzt schon so viele Jahre hier lebe und mich auch sehr wohl hier fühle habe ich dem folgendem Brot einfach einen nordischen Namen gegeben. Ein leckeres Brot aus wenigen, regionalen Zutaten. Es schmeckt so neutral das Du herzhafte sowohl süße Aufstriche darauf essen kannst. Lange Rede, kurzer Sinn: Hier isses!!! Für dieses Rezept benötigtst Du ein Keinglas/turm oder sonstiges zum Ankeimen von Saaten, einen Mixer und einen Dörrer (oder ganz viel warme Sonne)  Für 2 Dörrbleche Brot brauchst Du: eine große Zucchini 6 Wurzeln/Möhren 8 EL gekeimte Sonnenblumenkerne 3 EL geschroteten Leinsamen …

Brokoli- Möhren Knäckebrot

Dies ist ein wirklich sehr leckeres Knäckebrot, welches ich aus dem Rest meines derzeitigen Lieblingssalat, dem Brokoli-Möhren Salat gemacht habe. Hier noch mal die Zutaten: 1 Brokolikopf 2-3 mittelgroße Möhren eine Hand voll Mandeln (über Nacht eingeweicht) ca. 6 EL Rapsöl etwas Wasser Salz und Pfeffer nach Geschmack 3 EL Leinsamen ganz 2 EL Leinsamen geschrotet 2 Hand voll Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne Alle Zutaten (außer Leinsamen und Kürbiskerne) im Mixer oder Küchenmaschine zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Sie sollte nicht so cremig sein, sondern noch schön bissfest. Die Kürbiskerne grob hacken und zusammen mit dem Leinsamen unter heben. Die Masse auf die Dörrfolie Deines Trockners streichen (ca. 5mm dick) , vorsichtig knäckebrotgroße Stücke abtrennen und das Ganze bei 40°C ca. 12-13 Stunden dörren, nach 7 Stunden die Dörrfolie entfernen, das Knäckebrot umdrehen und die restliche Zeit weiter dörren. Schmeckt super lecker mit frischer Tomate und Petersilie. Bei Fragen oder Anregungen einfach einen Kommentar hinterlassen, ich antworte! Sehen wir uns auf Facebook?

Brokoli- Möhrensalat mit Mandeldressing

Dies ist derzeit mein Lieblingssalat. Da ich mich nun schon seit ein paar Wochen 100% roh ernähre, greife ich immer gerne zu sättigendem Gemüse, wie z.B. Kohl- oder Wurzelgemüse. Im Alltag sollte ein Gericht einfach und schnell zubereitet sein. Insbesondere dann, wenn im Hintergrund zwei hungrige, kleine Kinder warten. Dieser Salat ist sehr einfach und geht sehr schnell, ohne komplizierte Zutaten. Der Brokoli ist jetzt regional zu haben, endlich!!! Und in Bioqualität läuft mir beim bloßem Anblick schon das Wasser im Mund zusammen, da er so schön klein, dunkelgrün und fest ist und nicht so überzüchtet und rießengroß und am besten noch in Folie eingeschweißt. Das geht ja gar nicht!!! Brokoli enthält viel Magnesium, Kalium und Natrium. Die dunkelgrüne Farbe löst bei mir schon bei der Zubereitung eine gute Laune aus. Insbesondere wenn der Salat unter freiem Himel zubereitet wird, leuchtet das Grün richtig. Und in Kombination mit der Möhre ist dieser Salat ein gelungenes Farbenspiel. So genug geschwärmt! Hier ist nun endlich das Rezept: 1 Brokolikopf 2-3 mittelgroße Möhren eine Hand voll Mandeln 6 …