Alle Artikel mit dem Schlagwort: laktosefrei

Orangen-Vanille Kakao

Ich liebe ihn! Er hat mich durch den Winter gebracht und auch jetzt, wo die Sonne zwar scheint, aber noch nicht so richtig wärmt (zumindest hier im Norden), trinke ich ihn fast täglich. Besonders wenn Du in Erwägung ziehst weniger Zucker in Deinem Alltag zu Dir zu nehmen, d.h. evtl. weniger Schokolade zu essen, oder auch ein wenig auf Rohkost umzusteigen ist Rohkost-Kakao ein absolutes Muss. Er erleichtert Dir den Umstieg sehr! Denn er ist so unglaublich lecker, gibt Energie und er wärmt von innen, wenn man warmes Wasser (bis 42°C) hinzugibt. Er ist auch besonders beliebt bei Kindern!!! Zutaten für zwei leckere, große Tassen: 14 Mandeln (ca. 4-6 Std. einweichen) 6-8 Datteln (zusammen mit den Mandeln einweichen) 3-4 TL rohes Kakaopulver, abgeriebene Schale einer Orange (unbedingt Bio) eine Messerspitze Vanille Die Mandeln und Datteln zusammen mit 2 Tassen lauwarmen Wasser in den Hochleistungsmixer und ca. 1-2 Minuten auf höchster Stufe mixen. Vielleicht hast Du schon fertige Mandelmilch, oder andere Nussmilch, dann brauchst Du für dieses Rezept keine extra Mandeln mehr, sondern kannst Deine Milch …

Frühlings- Schmetterlinge

Am Wochenende kan die Sonne raus und wärmte uns den ganzen Tag. Die Vögel zwitscherten viel lauter als sonst, überall sprießten die Schneeglöckchen und auch ein paar Gänseblümchen sagten schon „Hallo“. Kurzum: Frühlingsgefühle! Was kann es da schöneres geben als ein kleines Keks- Picknick mit den Kindern im Garten. Hier die Zutaten dafür: 100g „lebendiges“ Dinkelmehl, d.h. gekeimter, getrockneter und anschließend geschroteter Dinkel 50g eingeweichte Datteln 3 EL Cashewmuß 2EL Kokosöl Die Datteln zu Dattelpaste verarbeiten (siehe seperates Rezept) und mit den restlichen Zutaten zu einem recht festen Teig kneten. Diesen ausrollen und Schmetterlinge (oder natürlich andere Formen) ausstechen. Ohne Dörrfolie in den Dörrer und ca. 8Std. bei 42°C dörren. Du kannst die Kekse natürlich auch backen. Dann brauchst Du aber kein lebendiges Mehl, sondern ganz normales Dinkelvollkornmehl, am besten frisch gemahlen. Die Zutaten sind die gleichen. Den Backofen kurz vorheizen und die Kekse bei 180°C nur 5 Minuten backen.

Schokoladenpudding

Ich liebe diesen Pudding, da er so einfach ist und so unglaublich schnell zubereitet ist, was gut ist, wenn die Kinder mal wieder einen Tiefpunkt haben und sehr quengelig sind. Irgendwie scheint dieser Pudding in solchen Momenten ein Stimmungsaufheller zu sein! Du kannst ihn in verschiedenen Variationen machen. Ich stelle Dir zwei davon vor. Zutaten für Pudding Nr.1: 2 Bananen (am besten sehr reife!) eine halbe Avocado 3 Datteln 2 EL rohes Kakaopulver Alle Zutaten ca. 1-2min im Mixer zu einer glatten, homogenen Creme mixen. Bei der anderen Puddingvariante nimmst Du auch 2 Bananen eine Hand voll Cashewkerne, Mandeln oder Haselnüsse 3-4 Datteln und ebenfalls 2 EL rohen Kakao. Alles wieder 1-2min mixen und fertig ist der leckere Schokoladenpudding. Meine Kinder mögen die zweite Variante lieber, da er noch etwas süßer und nussiger ist. Die erste Variante hat eine schönere Konsistenz, man muß aber Avocados mögen, da sie dem Pudding eine eigene Note gibt, die ich persönlich sehr mag. Er ist nicht ganz so süß! Wenn Du keinen Mixer hast kannst Du Dir auch einen …

fruchtige Mangotorte

  Als wir vor kurzen auf La Palma waren und ich dort die frischen, regionalen Mangos aß und diese so unglaublich süß, saftig und köstlich waren kam mir die Idee auf diese Rohkosttorte. Ich nahm mir also noch eine etwas unreife Bio- Mango mit ins Handgepäck, die ich zu Hause nachreifen ließ und zu dieser wunderbaren Torte verarbeitete. Hier nun das Rezept: Zutaten für den Teig: 200g Mandeln 200g Rosinen 200g getrocknete Pflaumen 1/2 Zitrone (ausgepresst) etwas Erdmandelmehl für die Form Zutaten für die Creme: 150g Kokosöl 200g Cashewkerne 100g Zitronensaft 100g Agavendicksaft 200g Mango Die Mandeln 2 sec. im Mixer mixen, die Rosinen 10 sec. und die Pflaumen 4 sec. mixen.  Alle Zutaten in eine Schüssel geben und den Zitronensaft hinzu geben. nun von Hand durchkneten. Eine große Springform mit Kokosöl einreiben, dann mit Erdmandelmehl ausstreuen und den Teig hineindrücken. Das Kokosöl schonend im Wasserbad schmelten lassen und anschließend zusammen mit den restlichen Zutaten für die Creme so lange mixen, bis es eine feine, homogene Masse ist. Diese dann auf dem Teig verteilen. Nun …