Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hanfsamen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fenchel- Granatapfelsalat/ Wintersalat

Seit gefühlter unglaublich langer Zeit melde ich mich mal wieder aus dem „Off“ mit einem neuen Rezept für Dich. Ja, ich habe wieder Zeit zum Schreiben und zum Experimentieren. Und so langsam kommt auch wieder meine Kreativität zurück. In den letzten Monaten war sehr vieles im Wandel. Negative Glaubenssätze, die mich lange begleitet haben konnte ich erkennen und los lassen. Ich habe viel Zeit in der Stille verbracht und habe viel meditiert. Habe mich mit meinen tiefsten inneren Verletzungen konfrontiert, konnte sie annehmen und zum Teil auflösen. Prozesse von denen ich in den nächsten Wochen bestimmt noch mehr schreiben werde. Aber nun möchte ich Dir erst mal mein aktuelles Lieblingsrezept schenken. Ich finde den Salat so granatenmäßig gut, was bestimmt nicht nur am Granatapfel liegt. Er ist knackig, leicht süß und gibt unglaubliche Power. Der Granatapfel ist ein absolutes Superfood, welcher durch die günstige Kombination von Vitaminen und Mineralstoffen topt. Ebenso habe ich Walnüsse und Hanfsamen mit in den Salat getan, so das Du eine gute Zufuhr von Omega 3 Fettsäuren hast und zudem durch …

P1000400

Wildkräuter- Hanf Pesto

Momentan stehe ich auf Hanf. Ich nehme täglich zwischen 2 und 3 Esslöffel geschälten Hanfsamen zu mir. Hanf enthält alle 8 Aminosäuren und zählt zugleich zu den proteinreichsten veganen Quellen. Außerdem besitzt er ein optimales Omega 3:6 Verhältnis. Omega 3 Fettsäuren sind lebenswichtig für einen guten Hirnstoffwechsel. Die meisten Fette haben jedoch einen Überschuss an Omega 6 oder 9- Fettsäuren, welches sich in sehr vielen Bereichen negativ auswirkt. Hanfsamen können aufgrund dieser guten Fettsäuren gut bei Konzentrationsschwierigkeiten eingesetzt werden. Auch Kinder mit einem ADS/ ADHS profitieren davon. Bei Kindern allerdings nur ca. 1 EL Hanfsamen pro Tag geben. Auch sind sie gut, wenn Du viel Sport machst, da sie wie gesagt eine sehr gute und hohe Proteinquelle haben. Und das Beste ist: sie sind regional! Hanf wird in Deutschland angebaut, so das kaum Transportwege vom Produzenten zum Endverbraucher anfallen. Wenn es dann noch biologisch ist hast Du ein rundum gutes Produkt, welches eigentlich in keiner Rohkostküche fehlen sollte. Meine Hanfsamen nehme ich morgens in meinem grünen Smoothie zu mir. Ich möchte Dir aber hier noch …

DSCF7917

Erdbeer- Minztörtchen

Nachdem die Resonanz auf meine beiden Erdbeertorten sehr positiv war, und sie denjenigen, die sie nachgemacht haben sehr gut geschmeckt haben, wollte ich euch noch ein kleines Extra schenken, bevor die Erdbeerzeit vorbei ist. Dieses Törtchen ist ebenfalls sehr schnell zubereitet, schmeckt sehr kühlend und erfrischend und ist gut für unterwegs, da es so klein ist. Ihr braucht für 2 kleine Törtchen: für den Teig: 100g Mandeln 50g Kokosnuss halben EL rohen Kakao 1 EL Carob halben EL geschälten Hanfsamen 2 TL Kokosöl 200g Datteln Für die Creme: 5 Erdbeeren 1 EL Flohsamenschalen kleines Stück Banane für die extra Süße halbes Stängelchen frische Pfefferminz 1 TL Xylit Für den Belag: ca. 100g Erdbeeren Die Mandeln über Nacht einweichen, danach Einweichwasser weg schütten. Datteln ca. 3-4 Stunden vorher ebenfalls in Wasser einweichen. Anschließend alle Teigzutaten in einen Mixer und ca. 1 Minute mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Eine kleine Backform (ca. 10cm Durchmesser) mit Frischhaltefolie auslegen und den Teig hineindrücken. Dieser kann dann sofort wieder aus der Form herausgenommen werden und belegt werden. Das Ganze …

Quinoa- Hanfsamenkugeln

Diese Kugeln sind sehr lecker, nahrhaft und sättigend. Sie eignen sich hervorragend zum Mitnehmen und sind bei Kindern sehr beliebt. Auch nach einer langen Sporteinheit geben sie schnelle Energie. Quinoa enthält viel Magnesium und Kalium. Lange Rede, kurzer Sinn: Hier nun das Rezept für euch! Für ca. 15 Kugeln: 3-4 EL gekeimten Quinoa 4-5 EL ungeschälten Hanfsamen ca. 16-17 Medjool Datteln ohne Stein eine Hand voll Mandeln 2 EL rohes Kakaopulver Zum Keimen des Quinoas diesen bitte ca. 2 Stunden in Wasser einweichen. Wasser abgießen und in einem Sprossenturm oder Glas keimen lassen. Quinoa keimt schnell. Bereits nach einem Tag sieht man schon die ersten gekeimten Körner. Ich habe ihn 2,5 Tage keimen lassen. Die  Mandeln über Nacht in Wasser einweichen lassen (ca. 12 Stunden), die Datteln ca. 3 Stunden vorher einweichen. Nüsse sollten grundsätzlich vorher eingeweicht werden. Besonders dann ,wenn Du sie regelmäßig und in größeren Mengen verzehrst. Der Grund ist das Nüsse Phytinsäure enthalten, die unter anderem die Verdauungsenzyme blockieren, die für die Aufspaltung von Eiweiß zuständig sind. Das heißt das Du Verdauungsschwierigkeiten …