Alle Artikel mit dem Schlagwort: Giersch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Spaghetti mit Wildkräuterpesto

Der Frühling ist eine unglaublich schöne Jahreszeit. Überall spriesen die jungen Pflänzchen, die Bäume zeigen sich in ihrer vollen Blütenpracht und die Artenvielfalt auf den Wiesen wird immer größer. Ich finde es auch eine überwältigende Jahreszeit. Gerade wenn man sich für Wildkräuter interessiert. Den ganzen Winter gab es kein frisches Wildgrün und auf einmal kommen so viele verschiedene Wildkräuter zum Vorschein. Und gerade jetzt ist eine so super Zeit zum sammeln. Der Frühling, wo alles keimt und die kleinen Pflänzchen noch voller Vitalität strotzen ist eine sehr gute Zeit zum Wildkräuter sammeln. Und diejenigen, die meinen Blog schon etwas länger verfolgen wissen das ich in der warmen Jahreszeit regelmäßig ganz heimlich versuche meine Leser davon zu überzeugen sich ein Grundwissen über die Wildkräuter an zu eignen und diese täglich zu essen. Warum mache ich das? Nun ja, weil ich weiss das es das gesündeste ist, was Du essen kannst. Es gibt einfach nichts Besseres! Das allerbeste, allerfrischeste, regionale Demeter Gemüse hört mit seinem Gehalt an Vitalstoffen dort auf, wo die Wildkräuter gerade mal anfangen. Und …

P1000400

Wildkräuter- Hanf Pesto

Momentan stehe ich auf Hanf. Ich nehme täglich zwischen 2 und 3 Esslöffel geschälten Hanfsamen zu mir. Hanf enthält alle 8 Aminosäuren und zählt zugleich zu den proteinreichsten veganen Quellen. Außerdem besitzt er ein optimales Omega 3:6 Verhältnis. Omega 3 Fettsäuren sind lebenswichtig für einen guten Hirnstoffwechsel. Die meisten Fette haben jedoch einen Überschuss an Omega 6 oder 9- Fettsäuren, welches sich in sehr vielen Bereichen negativ auswirkt. Hanfsamen können aufgrund dieser guten Fettsäuren gut bei Konzentrationsschwierigkeiten eingesetzt werden. Auch Kinder mit einem ADS/ ADHS profitieren davon. Bei Kindern allerdings nur ca. 1 EL Hanfsamen pro Tag geben. Auch sind sie gut, wenn Du viel Sport machst, da sie wie gesagt eine sehr gute und hohe Proteinquelle haben. Und das Beste ist: sie sind regional! Hanf wird in Deutschland angebaut, so das kaum Transportwege vom Produzenten zum Endverbraucher anfallen. Wenn es dann noch biologisch ist hast Du ein rundum gutes Produkt, welches eigentlich in keiner Rohkostküche fehlen sollte. Meine Hanfsamen nehme ich morgens in meinem grünen Smoothie zu mir. Ich möchte Dir aber hier noch …

IMG_20160717_144154098[1]

Gefüllte Champignons mit Salbei-Wildkräuterpesto

Vorweg! Meine Kamera ist kaputt! Eine Woche vor unserem Urlaub geht meine Kamera, die mir Jahre gedient hat einfach so kaputt. Das kommt jetzt gerade gar nicht so gut, da ich auch kein Geld habe mir eine neue zu kaufen. Das sie kaputt ist habe ich auch erst bemerkt als ich diese herrlich lecker gefüllten Champignons fotografieren wollte. Ich hatte einen gegessen um zu  testen wie sie schmecken und die anderen wollte ich vor dem Verschmausen natürlich fotografieren, damit ich das Rezept mit Dir teilen kann. Und dann das!!! Ich glaube jeder Hobby-Fotograf von euch kann jetzt nachvollziehen was dies für mich bedeudet hat, so kurz vorm Urlaub und vorm Essen und ohne Geld! Ich hatte Hunger, mir lief das Wasser im Mund zusammen, da ich wie gesagt bereits einen Pilz probiert hatte und ich tüftelte und bastelte an der Kamera herum, doch nichts geschah! Grrrr!!!!! Was nun? Einfach essen und Rezept ohne Bild posten? Hmmmm, ne! Irgendwie fand ich das nicht so gut! Also probierte ich ein Foto mit meinem Handy zu machen. Was …

DSCF9763

Wildkräutersalz

In der Rohkostküche wird nicht so viel Salz verwendet wie bei gekochten Speisen. Rohes, biologisches Gemüse schmeckt einfach viel würziger wie gekochtes Gemüse, da noch alle wertvollen Inhaltsstoffe und die natürlichen Salze enthalten sind. Es ist meinst nur eine kleine Prise Salz, die noch hinzu gefügt werden muss. Und wenn diese Prise dann noch ein selbstgemachtes Wildkräutersalz ist, schmeckt das Essen gleich doppelt so gut. Der Gundermann eignet sich hervorragend für ein Wildkräutersalz, da er sehr kräftig und würzig schmeckt. Ebenso die Knoblauchsrauke. Du kannst in Dein Salz alles an Wildkräutern hinzu geben, was Du kennst. Je mehr Wildkräuter, desto nährstoffreicher wird die Würze. Für mich ist dieses Salz aus meiner Küche gar nicht mehr weg zu denken und ich runde derzeit damit meine ganzen Speisen ab. Auch meine Jungs lieben es ein Brot mit einfach nur Kokosfett und diesem Salz zu essen. Für dieses Rezept benötigst Du einen Mixer und evtl. einen Dörrer (oder viel Sonne!!!) Für ein Glas Wildkräutersalz benötigtst Du: 100g Meersalz oder Himalayasalz je ca. 3-4 Hand voll Gundermann, Knoblauchsrauke, Brennessel …

DSCF9535

Wildkräuter-Mango Schokolade

Hört sich irgendwie gar nicht lecker an, oder? Mit Schokolade verbindet man etwas Süßes, cremiges und Ungesundes! Und mit Wildkräuter etwas Bitteres, herbes, extrem gesundes. Das kann doch nicht passen!!! Doch! Es kann! Selbst in Deiner selbstgemachten Roh- Schokolade finden die Wildkräuter eine Verwendung. Das Geheimnis ist zum einen milde Wildkräuter zu nehmen, wie z.B. unser „Monatskraut“ den Giersch, und zum anderen diesen zu trocknen und anschließend zu pulverisieren. Das Kräuterpulver kannst Du dann gut dosiert in Deine Schokoladen geben. Sie geben der Schokolade das gewisse Etwas und peppen sie natürlich von den Nährwerten noch extrem auf, so das Du einen leckeren, vitalisierenden Snack für Zwischendurch hast. Aber nun zu den Zutaten. Für dieses Rezept benötigst Du einen Mixer oder Blender, Schokoladengießformen und evtl. einen Dörrer Für 4-5 Riegel benötigst Du: 100g rohe Kakaomasse (alternativ 100g Kakaobutter und 2-3 EL Kakao) Kokosblütenzucker nach Geschmack (ich habe 5 EL genommen, manche mögen es aber auch noch etwas Süßer) 1 TL Vanille 2 TL Gierschpulver eine Hand voll getrocknete Mangostücke kleine Hand voll Cashewnüsse Zum Pulverisieres des …

DSCF9674

Super Power: Quinoa- Wildkräutersalat

Quinoa ist ein absolut super Eiweißlieferant. Er enthält alle 8 wichtigen Aminosäuren in einem sehr guten Verhältnis und davon sehr viel!  Dadurch wird er interressant für Veganer, die viel Sport treiben. Zudem ist er glutenfrei, was ihn nochmal interressanter macht. Es macht nämlich durchaus Sinn glutenhaltiges Getreide auf Dauer durch glutenfreies zu ersetzen, da zu viel Gluten im Körper eine Menge negativer Auswirkungen haben kann, bis hin zu Erkrankungen. Dieser Salat ist somit eine Powerbombe, da er außer Quinoa u.a.noch frisches Giersch enthält, sowie Gojibeeren und Hanfsamen. Auch die Hanfsamen enthalten ein sehr wertvolles Eiweiß, die Gojibeeren enthalten wichtige B-Vitamine und Mineralien. Über die Nährwerte und Aussehen des Gierschs kannst Du hier noch mal nach lesen. Er eignet sich hervorragend zum Mitnehmen und ist somit die optimale Stärkung für Unterwegs und ein Rundum Power Paket für Deine Hauptmahlzeit. Und zudem hammer lecker!!! Hier das Rezept für 2 Portionen: 8 EL gekeimten Quinoa 2 Tomaten eine Hand voll Goji Beeren 2 Lauchzwiebeln 2 Hand voll Giersch eine Hand voll  rohe, ungesalzene Pistazien (gibt`s im gut sortiertem …

DSCF9666

Wildkräuter Rawioli mit Mango-Paprika Dip

Mein täglicher Speiseplan ist derzeit recht einfach: morgens einen grünen Smoothie mit unglaublich viel Wildgrün und gegen nachmittag einen Wildkräutersalat mit unglaublich viel Giersch, Sprossen und Gemüse nach Wahl. Ich nehme mir das nicht vor zu essen, sondern esse intuitiv. Und ich brauche gerade unheimlich viele Wildkräuter. Seit 3 Jahren habe ich um diese Zeit immer mit Heuschnupfen zu kämpfen: juckende und tränende Augen, Nase dicht und zum Teil leichtes Asthma. Ich bin eine Leben lang davon verschont geblieben, während Freunde und Bekannte schon recht früh darunter litten. Ich habe dies immer auf meine gesunde Ernährung zurück geführt. Damals war sie aber noch nicht roh. Und vegan und vollwertig häufig auch nicht! Nun hat es mich aber leider auch die letzten Jahre erwischt, was noch mit einer der Gründe war meine Ernährung auf Roh um zu stellen. Und nun die gute Nachricht für alle Pollenallergiker: mit einem täglichen hohen Wildkräuteranteil bin ich symptomfrei!!! Ich find das so irre, weil es so unglaublich einfach ist und mir wieder zeigt welche Power unsere Wildpflanzen haben. Sie sind …

Grüne Wildkräutersmoothies-worauf Du achten solltest /Giersch

Nun sind wir in meiner Wildkräuterserie schon bei der dritten Wildpflanze angelangt. Ich habe keinen feststehenden Plan für die ganzen Monate, sondern überlege mir von Monar zu Monat welche Wildpflanze ich als nächstes nehme. Und für den Monat Mai habe ich mich für den Giersch entschieden. Normalerweise wollte ich ihn nicht mit rein nehmen, weil ich dachte das jeder Wildkräuterinterressierte doch zumindest den Giersch kennen würde. Aber ich habe festgestellt das dies nicht so ist. In fast jedem Garten wächst er, und ist ein sehr unbeliebtes“ Unkraut“, da er sehr hartnäckig ist. Viele kennen ihn nur vom Sehen und wissen nicht das es sich bei diesem lästigen „Unkraut“ um den Giersch handelt und wie wertvollt und schmackhaft dieser ist. Und so habe ich mich entschlossen  dieser wertvollen Pflanze, die meine absolute Lieblingswildpflanze ist noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken, denn sie hat es verdient! Bevor ich den Giersch nämlich kannte ging es mir genau wie vielen anderen auch. Ich habe mich über das ständig nachwachsende Kraut in meinem Gemüsebeet geärgert und ständig gezupft und gezupft. Gleichzeitig …

Giersch-Majoran Pesto

Hier ein weiteres, sehr einfaches Wildkräuterrezept! Diejenigen,die schon länger meinen Blog verfolgen wissen, das ich ein großer Freund des Giersches bin und das ich alles daran setze kein einziges Blatt vekommen zu lassen. So habe ich auch jetzt den etwas älteren Giersch (der nicht mehr so geeignet für einen Salat war) aus den Gartenbeeten geerntet und ihn zusammen mit Dost, dem wilden Majoran, zu einem sehr leckeren Pesto verarbeitet. Den wilden Majoran findet man zur Zeit häufig in verwilderten, alten Gärten oder auch auf Wiesen. Für diejenigen, die nicht wissen wie der Majoran aussieht habe ich hier links ein Foto. Du brauchst für ein großes Glas Pesto ca. 100g Giersch ca. 60g Majoran Rohkostöl nach Wahl (ich habe Rapsöl genommen) 2 Hand voll Walnüsse Meersalz nach Geschmack Alle Zutaten in den Mixer und auf kleiner Stufe so lange mixen, bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist. Ich persönlich mag es, wenn es nicht so cremig ist, sondern noch grobe Stücke mit drin sind. Schmeckt gut zu Tomaten, Nudeln, Kartoffel oder Rohkostbrot

Wildkräutersalat mit fermentierten Bärlauchkapern

Dieser Salat war unser heutiges Mittagessen und ich war so begeistert davon das ich mir zum einen eine zweite Portion gemacht habe und zum anderen das Gleiche nochmal zum Abendessen gegessen habe. Der Salat ist eine absolute Vitalstoffbombe und er hat mir für den ganzen restlichen Tag sehr viel Energie gegeben. Zutaten für einen großen Salat (2-3 Personen): ca. 100g Feldsalat 3 Lauchzwiebeln 3 Tomaten eine große Hand voll Bärlauchkapern (Rezept siehe hier) 2 große Hand voll Giersch ca. 15-20 Blätter jungen Löwenzahn eine Hand voll Rotklee Gänseblümchen, Löwenzahnblüten und Vergissmeinichtblüten zur Dekoration (und natürlich zum Mitessen) 2 Hand voll Kürbiskerne Für das Dressing: 4 EL Hafersahne (Rezept siehe hier) 8 EL natives Olivenöl 3 EL Apfelessig 2 TL Senf 2 TL Agavendicksaft 1 EL geschälten Hanfsamen Meersalz und Pfeffer nach Geschmack Feldsalat waschen und gut abtropfen lassen. Lauchzwiebel in kleine Röllchen schneiden, Tomaten klein würfeln. Das Wildgrün klein schneiden. Alle Zutaten des Salates einfach in einer großen Schüssel mischen. Die Zutaten für das Dressing kannst Du gut in ein Schraubglas geben und anschließend gut …