Alle Artikel mit dem Schlagwort: Buchweizen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mango Buchweizen Müsli mit Mandel- Feigenmilch

In meinem letzten Blogbericht ging es darum was ich alles an rohen Zutaten mit auf Reisen nehme. Heute zeige ich Dir was Du daraus machen kannst, bzw. was mein leckeres Frühstüch hier auf La Palma ist. Es ist ein glutenfreies Getreidemüsli aus Haferflocken und Buchweizen. Das Gute daran ist das es sehr schnell und einfach zubereitet wird, lecker schmeckt, Energie gibt und lange sättigt. Gerade dies ist mir hier auf der Insel wichtig. Ich möchte wandern können, ohne nach einer Stunde schon wieder Hunger zu haben und möchte mir auch nicht immer etwas zum Essen mitnehmen wenn ich an Strand gehe, sondern möchte mich darauf verlassen können das ich über Stunden gesättigt bin. Aber es eignet sich trotz allem auch sehr gut zum mitnehmen. Gerade dann wenn Du morgens früh weg möchtest und noch keinen Hunger hast und einfach Dein Frühstück später zu Dir nehmen möchtest. Einfach in ein Schraubglas geben und mitnehmen. Und es schmeckt Kindern auch sehr, sehr gut. Gerade mit frischem, regionalem Obst. Mein Jüngster möchte morgens dieses Müsli haben und fragt …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Apfelkuchen

Meine Jungs und ich haben uns letzte Woche einen Bauernhof bei uns in der Nähe angeschaut, der solidarische Landwirtschaft (solawi) betreibt. Ich bin begeistert von dem Konzept, da die Mitgliedshöfe darurch marktunabhängig sind und für den Verbraucher hat es den Vorteil das er ein Mitbestimmungsrecht hat, was z.B. auf dem Acker angebaut werden soll. So machten wir uns also auf den Weg zu dem Hof um uns das Ganze vor Ort an zu schauen. Der Weg dorthin war schon sehr urig. Kleine, geschwungene Sträßchen, die mal durch einen Wald führten, mal durch hügelige Landschaften und zwischendrin kleine verschlafene Dörfer machten schon mal gute Stimmung und weckten die Neugier und Vorfreude auf den Hof. Als wir auf dem Demeter Hof ankamen hatte ich das Gefühl die Zeit wäre um 150 Jahre zurückgedreht worden. Dort standen zwei Ackergäule, die geduldig darauf warteten endlich zum Einsatz zu kommen. Die Aussat und Ernte wird auf diesem Hof nämlich noch mit Zugpferden gemacht, da es für den Acker natürlich wesentlich schonender ist wie der Einsatz eines Traktors. Der Besitzer erklärte …

p1000491

Rote Beete- Buchweizenbrot

Hier ein ganz einfaches, sehr schmackhaftes Brot aus nur 3 regionalen Zutaten. Du kannst es als Brot mit einem Aufstrich essen oder einfach wie ein Cracker zum Knabbern- beides sehr lecker und sättigend! Du benötigst für dieses Rezept eine Reibe sowie einen Dörrer Zutaten: 150g gekeimten Buchweizen 1-2 Rote Beete, je nach Größe 100g Gold Leinsamen mit etwas Meersalz abschmecken   Buchweizen läßt sich ganz einfach und schnell keimen. Einfach den Buchweizen für ca. 3-4 Stunden in Wasser einweichen, abgießen und dann mit klarem Wasser spülen. In ein Sprossenglas- oder Turm geben und ca. 1-2 Tage keimen lassen, dabei 1x täglich spülen. Buchweizen keimt relativ schnell. Du wirst bereits nach nur einem Tag die ersten Keimlinge sehen. Gut ist er wenn die Keimlinge ca. halb so groß sind wie das Korn. Den Leinsamen ebenfalls für ca. eine Stunde in Wasser einweichen. Rote Beete schälen und raspeln. Alle drei Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat. Anschließend mit dem Meersalz abschmecken, dabei jedoch bedenken das durch den Dörrvorgang das Brot …

DSCF8351

Apfel- Buchweizen Röllchen

Es gibt wieder Äpfel! Wochen habe ich darauf gewartet regionale, wilde Äpfel zu ernten. Nun sind sie da und das in Mengen. Der Waldkindergarten meines Jüngsten hat uns eine riesen Tüte frisch geerntete Äpfel geschenkt und darauf hingewiesen das wir den anderen Baum auch noch abernten dürfen, was wir natürlich machen werden! Die Äpfel sehen nicht so schön aus wie aus dem Biomarkt, dafür schmecken sie aber absolut köstlich!!! Mein Großer ist Sommer wie Winter täglich mindestens 3 Äpfel und für ihn ist diese Jahreszeit eine paradisische Jahreszeit. Leider haben wir keine großen Lagermöglichkeiten für die Äpfel, so das sie alle schnell aufgebraucht werden müssen. Nun ja! Auch nicht so schwer. Ideen haben wir zumindest genug. Mein Jüngster möchte Apfelkuchen machen, letztes Wochenende haben wir damit verbracht Apfelchips zu dörren und gestern haben wir diese Röllchen gemacht, die bei meinen Söhnen wie auch bei mir tierisch gut ankommen. Du brauchst für dieses Rezept einen Mixer, ein Keimglas sowie einen Dörrer. Zutaten für 3 Röllchen, d.h. ein Dörrblech voll Apfelleder: 5 mittelgroße Äpfel (die etwas sauren …

DSCF8212

Buchweizen-Rosinenkekse

Ich melde mich mal wieder aus der Versenkung. Habe die Ferien mit meinen Jungs genossen und war ein paar Tage an der Nordsee zelten. Von der Ostsee an die Nordsee. Mein Großer mag die Nordsee fast lieber wie die Ostsee. Er liebt das Watt. Liebt es im Schlamm zu laufen und in den Prielen nach kleinen Krebsen zu suchen. Das Wasser in den kleinen Prielen und größeren Wasseransammlungen ist zum Teil badewannenwarm. Herrlich!!! Eine Wanderung durch das Watt erdet und entspannt mich ungemein, so das es für uns alle ein richtig schöner Urlaub war. Das einzige, was mich genervt hat ist das man als Rohköstler immer seine eigenen Sachen dabei haben muß. Man muß immer planen, selbst zubereiten. Kann nicht einfach mal an eine Bude laufen und sich etwas zu Essen holen. Warum gibt es nirgends eine Bude, an der z.B. frische Salate mit Sprossen angeboten werden? Gerade an vielen Strandgegenden sind Menschen, die immer bewußter werden und sich gesund ernähren möchten und die keine Lust mehr auf Pommes, Currywurst und Co. haben. Whatever! Ich …

Brokoli-Tomaten Pizza

Nachdem ich vor Kurzem meine erste Rohkostpizza kreiert habe und sie richtig lecker fand, war ich nun inspiriert mich an die Nächste zu machen…. Und ich finde sie mindestens genauso lecker!!! Der Vorteil zur ersten Pizza liegt darin, das sie saisonunabhängig ist, d.h. es sind keine saisonalen Wildkräuter im Teig, so das sie zu jeder Jahreszeit zubereitet werden kann. Für 2 Pizzen brauchst Du: Für den Teig: 50g Mandeln 100g Sonnenblumenkerne 100g Braunhirse 100g Buchweizen 3 frische Tomaten 1 Hand voll getrocknete Tomaten etwas Meersalz Für die Sauce: 2 frische Tomaten 100g Mango ein kleines Stück frischen Kurkuma (ca. 1cm) kleines Stück Ingwer (ca. 1cm) 2 EL Sonnenblumenkerne Meersalz nach Geschmack Für den Belag: ca. 200g Brokoli je eine rote und eine gelbe Tomate 2 EL Brokolisprossen 2 TL schwarzer Sesam kleine Hand voll Kürbiskerne Für die Teigzubereitung die Mandeln über Nacht einweichen. Optimal wäre wenn Du die Sonnenblumenkerne, Braunhirse und Buchweizen keimen lassen könntest. Dies ist jedoch im Alltag nicht immer so gut umzusetzen. Also geht`s auch mal ohne! Wenn Du nicht ankeimst, mahle …