Hauptgericht, Wildkräuter- Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Spargel-Erdbeersalat

DSCF9907

Hier sind zwei Saisonklassiker miteinander kombiniert und es schmeckt wirklich super lecker!
Wenn Du Spargel roh zubereiten möchtest eignet sich der Grüne am besten dafür, denn er ist gesünder als der Weiße.
Weißer Spargel wächst unterirdisch, grüner Spargel wächst oberirdisch und enwickelt somit durch die Sonneneinstrahlung viel Chlorophyll, was ihm auch die grüne Farbe verleiht. Ebenso enthält er mehr Vitamine und Mineralstoffe als der Weiße.
Ich habe letztes Jahr erst den rohen Spargel für mich entdeckt, war ich doch vorher nie so ein wirklicher Spargelfan. Ich konnte diesen ganzen Rummel um dieses Gemüse nie so wirklich verstehen. Benötigt er doch häufig einen extra hohen Topf um ihn zu kochen. Dann hat man Pech und er ist trotzdem extrem faserig. Ne, das war nix für mich! Der grüne Spargel ist zarter, da sind nur die unteren Enden etwas faserig, so das man diese abschneiden muss. Ansonsten ist er ein sehr schmackhaftes Gemüse, was seinen Platz in der Rohkostküche durchaus verdient hat.
Wenn Dich mein Spargelrezept vom letzen Jahr interressiert schaue doch einfach noch mal hier nach.

Für dieses Rezept benötigst Du für 2 Portionen:

  • ca. 150g grünen Spargel
  • ca. 70-80g frische Erdbeeren
  • 2 Hand voll Gundermann

Für das Dressing:

  • eine halbe Avocado
  • 2 EL Leinsamenöl
  • 1-2 EL LImettensaft
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • Wildkräutersalz nach Geschmack
  • etwas Muskat und Pfeffer

Die Enden des Spargels abschneiden, da diese häufig faserig sind.  Dann den Spargel in feine Scheiben schneiden. Die Erdbeeren klein würfeln, evt. 2-3 Erdbeeren für die Deko zur Seite legen. Den Gundermann sehr fein hacken. Alles miteinander vermischen.

Für das Dressing alle Zutaten außer den schwarzen Sesam miteinander mixen und unter den Spargelsalat heben. In zwei Portionen aufteilen und mit dem schwarzen Sesam bestreuen.

DSCF9907

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Apetitt wünsche ich Dir!
Hast Du Fragen zu diesem oder eins meiner anderen Rezepte hinterlasse mir einfach einen Kommentar. Ich beantworte jede Frage.
Möchtest Du noch mehr über Wildkräuter erfahren? Dann interressiert Dich evtl. meine Wildkräuterserie.
Auch würde ich mich über Deinen Besuch und ein „Like“auf meiner Facebook-Seite freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.