Kuchen und Torten
Schreibe einen Kommentar

Schokoladen- Kirsch Streuselkuchen

Roher Streuselkuchen

Woran denkst Du wenn Du an Streuselkuchen denkst?

Also für mich ist der Streuselkuchen ein Stück Kindheit. Ich denke automatisch an meine Kindheit auf dem Lande. An ein großes Blech voll Streuselkuchen, gefüllt mit Äpfeln und Rhabarber. Ich habe immer die Streusel weg genascht, denn die waren am leckersten….

Irgendwie möchte ich immer die schönen Seiten meiner Kindheit an meine eigenen Kinder weiter geben und somit auch all die leckeren Sachen, die ich damals gegessen habe.
Doch wenn man dann erwachsen ist weiß man das der Kuchen nicht nur lecker war, sondern auch voller Zucker, Auszugsmehl, Margarine, Backpulver,…..
Hmmmm…..!!!!!
Das will man ja dann doch nicht an die Kinder weiter geben.

Mit diesem Streuselkuchen kann aber wieder ein Stück Kindheitserinnerung aufleben und vor allem kann ich ihn ohne schlechtes Gewissen an meine Kinder weiter geben.

Hier das Rezept:

Für den Boden:

  • 100g Datteln
  • 100g Mandeln
  • 1/4 TL Vanille
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 EL Kakaonibs (optional)

Für die Creme:

  • 150g Cashewnüsse (2 Stunden eingeweicht)
  • 1/2 EL Kokosmus
  • 2 EL Wasser
  • eine frisch gepreste Limette
  • ca.50g Kokosblütenzucker (oder ca. 40g Agavendicksaft), je nach Geschmack
  • 1/“ TL Vanille
  • 3 EL Kokosöl
  • 200g tiefgefrorene Bio Sauerkirschen

Für die Streusel:

  • ca.80g Datteln
  • ca. 80g Paranüsse
  • 60g Haferflocken
  • 1/2 TL Vanille
  • 2 EL Kakaopulver

Datteln, Kakao und Vanille in der Küchenmaschine zu einer glatten Paste verarbeiten.
Nun bei laufender Maschine nach und nach die Mandeln hinzu geben und zu einem feinen, krümeligen Teig verarbeiten. Kakaonibs zum Schluss unter kneten. Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig mit den Händen gleichmäßig in die Form drücken.
Nun die Creme zubereiten: Das Wasser der Cashewnüsse abgießen.
Das Kokosmus mit dem Wasser im Mixer zu einer „Milch“ verarbeiten. Nun die restlichen Zutaten (außer Kirschen und Kokosöl) hinzu geben und so lange mixen bis es eine feine Creme ergibt.
Das Kokosöl im Wasserbad schonend schmelzen und unter die Masse rühren.
Diese gibst Du nun auf den vorbereiteten Boden und streichst sie gleichmäßig dick aus.
Verteile die Kirschen darauf.
Nun gebe den Kuchen ins Gefrierfach während Du die Streusel vorbereitest.
Dazu zuerst wieder die Datteln, Vanille und Kakao zu einer glatten Paste verarbeiten und dann nach und nach die Paranüsse hinzu geben, bis eine krümelige Masse entsteht. Diese dann in einer Schüssel mit den Haferflocken mischen.
Kleine Streusel daraus machen und über den Kuchen streuen….

Roher Streuselkuchen

Am allerbesten schmeckt der Kuchen wenn Du ihn über Nacht im Gefrierfach lässt und dann ca. 2-3 Stunden vor dem Essen in den Kühlschrank stellst.
Er hat dann eine optimale Konsistenz und schmeckt einfach nur mege, mega genial!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.