für Kinder, Kuchen und Torten
Schreibe einen Kommentar

Apfelmuffins

Diese Muffins sind absolut köstlich und eignen sich hervorragend wenn sich kurzfristig die gefräßige Rohkost- Tante ankündigt, denn sie gehen im Vergleich zu anderen Rohkostkuchen-oder Torten relativ fix! Ich hatte anfangs Bedenken das sie in sich zusammenfallen, doch wenn Du die Wände dick genug machst passiert dies nicht. Am besten schmecken sie mir, wenn sie einen Tag (oder über Nacht) im Kühlschrank schön durchziehen können.

Zutaten für 6 Muffins:

  • eine Schale Mandeln
  • eine Schale Datteln
  • eine viertel Schale Kokosflocken
  • halbe Schale Rosinen
  • 3 Äpfel
  • große Hand voll Walnüsse
  • 1/2 TL Vanille
  • 1 Zitrone
  • 4-5 EL Chiasamen
  • eine Tasse Rohkost- Kakao (Rezept findest Du hier )

DSCF7101

Die Mandeln und die Datteln in Wasser einweichen (ca. 4-6 Std.). Einen Apfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Eine Zitrone auspressen und die Apfelscheiben mit der Zitrone mischen und darin ziehen lassen (Äpfel werden dann nicht bräunlich). Die Zitronenschale abreiben (unbedingt auf Bioqualität achten!). Nehme die Chiasamen und rühre sie in den Rohkostkakao. Lasse sie darin quellen, bis es ein leckerer Chiapudding ist.

Lege 5-6 Datteln zur Seite, den Rest gibst Du zusammen mit den Mandeln in den Mixer und mixt ihn zu einer leicht klebrigen Masse, in der aber noch kleine Nussstückchen enthalten sind. Kokosflocken in die Masse einkneten. Nun nimmst Du eine Muffinform und legst diese mit Backpapier aus. Den Mandel-Dattel-Kokosnuss Teig in die Form auf das Backpapier drücken. Die Wände sollten ca. einen halben Zentimeter dick sein, damit der Muffin nicht in sich zusammenfällt.  Die anderen 2 Äpfel in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den zurückgelegten Datteln, Rosinen, der abgeriebenen Zitronenschale und Vanille mixen, so das aber noch kleinste Stücke zu erkennen sind (also kein Muß). Die Walnüsse fein hacken. Nun diese Masse in einer Schüssel mit den Walnüssen, den eingelegten Apfelscheiben und dem Chiapudding (wenn dieser fertig ist- er sollte recht fest sein, dies dauert so ca. 10-15 Minuten) mischen und in die vorbereiteten Muffinteigschalen geben. Nun sind sie verzehrfertig, schmecken jedoch wie gesagt besser, wenn sie kühl gestellt werden und durchziehen können. Lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.