Kuchen und Torten
Kommentare 2

Mangotorte

DSCF9028

Ich liebe den köstlichen, süßen Geschmack von reifen Mangos. Man muss aber derzeit Glück haben eine gute, reife Mango in den Bioläden zu bekommen.
Für diese Torte, die ich Dir hier vorstellen möchte habe ich eine Mango von den Kanaren mit genommen. Dort habe ich auf einem Markt zwei noch nicht vollständig Reife gekauft und im Handgepäck mit nach Deutschland genommen. Das Gleiche habe ich letztes Jahr auch gemacht und dabei ist dann diese Torte heraus gekommen.
Dieses Jahr habe ich mich von einem Rezept von Boris Lauser inspirieren lassen: In seinem neuen Buch „Go raw be alive“ hat er ein ganz tolles Rezept für einen leckeren Cheesecake, den ich ein wenig abgewandelt habe.
Die Torte ist super lecker und schmeckt selbst Nicht- Rohköstlern sehr gut.
Aber überzeugt euch doch selbst.

DSCF9005

Zutaten für eine kleine Springform (Durchmesser ca. 16cm):

Für den Boden:

  • 30g Walnüsse
  • 30g getrocknete Buchweizenkeime
  • 25g Kokosraspeln (Rohkostqualität)
  • 30g Kakao Nibs
  • 7 Medjool Datteln
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 2 TL Kakaobutter
  • 1 EL Carobpulver
  • etwas Erdmandelmehl für die Form

Für die Creme:

  • 1 reife Mango
  • ein kleines Stück rote Beete
  • 160g Cashewkerne
  • 25g Kokosblütenzucker
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Vanille Pulver
  • 80ml Kokosöl (auf Rohkostqualität achten)
  • ca. 35ml Kakaobutter

Buchweizen keimen zu lassen ist sehr einfach und geht schnell: Du musst dazu einfach den Buchweizen für ca. 4-6 Stunden in Wasser einweichen, durchspülen und anschließend im Sprossenturm- oder glas ausbreiten. 1-2x täglich mit klarem Wasser spülen. Nach 1-2 Tagen ist der Buchweizen bereits gekeimt. Nun kannst Du ihn im Dörrer bei 40°C ca. 5 Stunden trocknen.
Ich habe gekeimten und getrockneten Buchweizen immer auf Vorrat und verwende ihn im Müsli, als Topping zu Salaten, ect…

Vorbereitungen:
Weiche für die Torte die Walnüsse und die Cashewkerne am besten über Nacht ein. Spüle diese anschließend ebenfalls gut durch. Die Datteln weiche 2-3 Stunden vorher ein. Erwärme die Kakaobutter schonend im Wasserbad bis sie geschmolzen ist. Das Gleiche mache mit dem Kokosöl für die Creme. Die Mango und die rote Beete in grobe Stücke schneiden.

Wenn diese Vorbereitungen getroffen sind verarbeite alle Zutaten für den Boden im Mixer oder einer Küchenmaschine. Der Teig sollte noch leicht grobkörnig und krümelig sein, sollte aber beim Zusammendrücken kleben.
Nehme den Rand einer kleinen Springform (NUR den Rand) und gebe diesen mittig auf den Tortenboden. Dann streue gleichmäßig eine sehr dünne Schicht Erdmandelmehl aus, damit die Torte sich gut vom Boden lösen lässt.
Anschließend drücke den Teig mit den Händen gleichmäßig dick auf den Tortenboden über das Erdmandelmehl.

Für die Creme alle Zutaten außer Kakaobutter, Kokosöl und rote Beete im Mixer zu einer feinen Creme verarbeiten. Zum Schluß die Kakaobutter und das Kokosöl unterheben. Nehme ca. 2 EL dieser Masse ab und gebe sie in eine kleine Schüssel. Die restliche Masse über den Teig geben und glatt streichen.
Die zur Seite gestellte Creme im Mixer oder Blender zusammen mit dem Stück rote Beete mixen, damit sich die Creme schön rot färbt. Häufig ist es schwer solch kleine Mengen im großen Mixer zu verarbeiten. Ich habe mir für genau diese Zwecke vor einigen Monaten einen Blender gekauft, in dem man sehr gut kleine Mengen verarbeiten kann. Wenn Du keinen Blender hast kannst Du es auch mit einem Pürierstab versuchen.
Gebe die fertige, rote Creme mit einem Teelöffel auf die bereits fertige Tortencreme. Mache hierzu am besten 3-4 kleine Kleckse, die Du dann mit einem Holzstab verteilen kannst. Dies geht indem Du die rote Creme kreisend mit dem Stab in der anderen Masse verteilst, so dass es eine Marmorierung gibt. Wenn Du für Dich ein schönes Muster gemacht hast ist Deine Torte fertig und muss nur noch für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie schön fest wird.
Nach dieser Zeit kannst Du die Springform lösen (fahre dabei mit einem Messer den Rand entlang, damit nichts mehr von der Creme am Springformrand hängen bleibt).
Lass Dir Deine Torte schmecken! Guten Apetitt!

DSCF9013

DSCF9028

Dies restliche Torte am besten im Kühlschrank auf bewahren.
Du kannst mir gerne einen Kommentar hinterlassen, wenn Du Fragen zu meinen Rezepten oder zum Thema Rohkost hast. Ich beantworte jede Frage.
Auch würde ich mich über einen Besuch auf meiner Facebook Seite freuen.

2 Kommentare

  1. Ein tolles Rezept – das macht gleich Lust auf’s Nachbacken.
    Und die Zutatenliste sieht perfekt danach aus, dass man beim Naschen kein schlechtes Gewissen haben muss. 🙂
    Demnächst möchte ich mich auch näher mit Rohkost beschäftigen – ich glaube, da erhalte ich tolle Anregungen auf deinem schönen Blog.

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Ich danke Dir liebe Jenni. Ich habe auch gerade mal auf Deine Seite geschaut und festgestellt das sie mir ebenfalls sehr gut gefällt und ich die Tage noch mal länger rein schauen muss. Freut mich sehr das Dir meine Rezepte gefallen. Hoffe es ist auch in Zukunft immer was für Dich dabei.
      Liebe Grüße Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.