Hauptgericht, Wildkräuter- Rezepte
Kommentare 2

Lindenblätter Salat

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun ist er endlich da: der Frühling mit seinen fast sommerwarmen Temperaturen.
Die Menschen auf den Straßen sind jetzt wieder lebendiger und freundlicher. Überall sieht man Radfahrer und Läufer.
Mit den steigenden Temperaturen bekommt man automatisch mehr Lust sich draußen zu bewegen.
Ich würde am liebsten jeden Tag laufen gehen. Ich habe eine schöne Strecke gefunden wo ich die Lübecker Altstadtinsel umrunden kann, ohne irgendwelche Straßen zu überqueren.
Die komplette Laufroute geht über Feldwege, durch Parkanlagen und fast immer am Wasser entlang. Und gefühlt begegne ich dort 100 anderen Läufern.
Und so freu ich mich schon immer wenn ich mich wieder in meine Laufschuhe schmeißen kann, wenn ich weiß das meine Jungs gut betreut sind und ich einfach nur laufen kann und den Alltag hinter mir lassen kann.
Laufen ist wie eine Meditation für mich.
Und so komme ich auch auf meinen unterschiedlichen Routen an den herrlichsten Wiesen und Wälder vorbei.
Manchmal kann ich dann gar nicht anders als einfach mal stehen zu bleiben und ein paar Wildkräuter zu essen. Es ist gerade die beste Zeit für Wildkräuter.
Aber was man jetzt noch sehr gut essen kann sind Baumblätter. Du kannst eigentlich von jedem Baum, wo Du die Früchte von essen kannst auch die Blätter essen.
Kennst Du eigentlich die Linde?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein wunderschöner Baum, wo man die Blätter und auch die Blüten essen kann. Bestimmt hast Du schon mal was von Lindenblütentee gehört, oder? Den kennen die meisten. Aber was viele nicht wissen ist das die Lindenblätter unglaublich gut schmecken. Gerade die jungen Blätter sind sehr zart und jetzt ist die beste Zeit sie zu ernten.
Du kannst sie pur vor Ort essen.
Hier siehst Du eine typische alten Linde. Überall sprießen jetzt die jungen Blätter empor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und besonders am Boden des Baumes sammeln sich zahlreiche junge, zarte Blätter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und genau das sind die Blätter, die Du für einen guten Salat benötigst.
Ernte die jungen, kleinen Blätter. Die, die noch so schön glänzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lindenblätter wirken beruhigend, blutreinigend und entzündungshemmend. Sie sind reich an Vitamin C und enthalten reichlich Proteine.
Besonders für Menschen, die in der Stadt leben sind Lindenblätter eine gute Möglichkeit sich mit Wildgrün zu versorgen. Die Linde ist ein recht häufiger Baum in Städten und wenn Du dann die Blätter weiter oben erntest besteht auch keine Gefahr das die Hunde ihr Pipi darauf gemacht haben.

Für den Salat, den ich Dir nun vorstellen möchte benötigst Du:

  • ca. 100g frische Lindenblätter
  • 3-4 mittelgroße Tomaten
  • eine Hand voll Oliven
  • eine halbe Gurke
  • 3-4 Champignons
  • eine Hand voll Gänseblümchen

Für das Dressing:

  • Leinsamenöl (oder anderes Öl nach Wahl)
  • Apfelessig (oder Zitronensaft)
  • 1/2 TL Senf
  • Meersalz nach Geschmack

Die Lindenblätter in feine Streifen schneiden. Tomaten würfeln, Gurken und Champignons in feine Scheiben schneiden. Dressing drüber geben und alles gut durchmischen.
Zum Schluß mit den Gänseblümchen dekorieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lindenblätter waschen: Ja oder Nein?
Ich wasche mein gesammeltes Wildgrün grundsätzlich nicht! Entscheidend ist beim Sammeln der Ort. Achte darauf das Du nicht in der Nähe von Industrien sammelst oder einer konventionellen Landwirtschaft. Auch an Wegrändern wo Hunde häufig hin kommen oder an Straßen wo Autos fahren ist kein guter Ort.
Wenn Du Wildgrün wäschst verliert es an Nährwerten.
Also: einfach genau schauen, damit man kein Käferchen mit isst und dann ab in den Mund.

Hast Du Fragen?
Dann kannst Du mir gerne einen Kommentar hinterlassen.
Möchtest Du meine Newsletter?
Das würde bedeuten das Du per Email immer informiert wirst wenn ich etwas Neues geschrieben habe. Einfach Deine Email Adresse eintragen und Du bist dabei. Alles kostenfrei und unverbindlich!
Rohcoast gibt es auch auf Facebook. Besuch mich doch auch dort einmal!

 

 

 

2 Kommentare

  1. Sehr schöner Beitrag! Ich habe gerade meinen ersten Wildkräuter-Workshop gemacht und bin nun fleißig am Sammeln vor der eigenen Haustür!
    Tolle Fotos!
    Liebe Grüße Vera

    • Diana sagt

      Liebe Vera,
      danke für Dein Feedback! Ich freue mich über jeden neuen Menschen, der sich mit Wildkräutern auseinandersetzt und diese regelmäßig isst. Du wirst sehen das Du Dir dadurch viel Leid ersparst, weil Du einfach gesünder bist und auch viel Geld sparen kannst, weil Du keine teuren Nahrungsergänzungsmittel oder Superfoods mehr kaufen brauchst….
      LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.