Kuchen und Torten
Schreibe einen Kommentar

Heidelbeerkuchen -nussfrei und nur mit Früchten gesüßt

P1000292

Es ist die Zeit der leckeren, blauen, süßen Heidelbeeren. Oder Blaubeeren, wie manche sagen. Ich liebe sie und ich liebe ebenso den rohen Kuchen.
Bei Rohkostkuchen ist es jedoch häufig so das er sehr viele Nüsse enthält und Agavendicksaft zugegeben wird. Das macht ihn“schwer“ und außerdem sind zu viele Nüsse nicht so gut.
Viele Rohköstler essen viel zu viele Nüsse. Ich häufig auch, da sie schnell verfügbar sind, schmecken und sättigen. Aber es macht durchaus Sinn die Menge an Nüssen auf eine Hand voll pro Tag  zu reduzieren.
Diese Torte ist nussfrei und ausschließlich mit Früchten gesüßt, was sie angenehm leicht und gut verträglich macht.
Und jetzt im schönen, warmen, sonnigen Spätsommer schmeckt sie besonders lecker  frisch aus dem Kühlschrank.
Lange Rede, kurzer Sinn: hier ist das Rezept

Zutaten für eine kleine Springform (Durchmesser 16cm):

Für den Boden:

  • 70g gekeimten und zurückgetrockneten Buchweizen
  • 5 Feigen
  • 50g Erdmandeln
  • etwas Erdmandelmehl für die Form (alternativ Kokosöl)

Für die Creme:

  • 400g Heidelbeeren
  • 8 Datteln
  • 60g Kokosöl

Zwischenschicht:

  • 2 superreife Bananen
  • 3 Feigen
  • 1 EL geschälte Hanfsamen
  • 30g Kakaobutter
  • 2 TL Lucuma
  • 1 MS Vanille

Die Erdmandeln über Nacht in Wasser einweichen.
Dann zusammen mit den anderen  Zutaten in den Mixer geben und auf kleiner Stufe mixen, so das eine grobkörnige Konsistenz entsteht, die klebt wenn man sie mit den Fingern zusammendrückt.
Streue die Springform mit Erdmandelmehl aus oder reibe sie mit Kokosöl ein, damit sich die Torte zum Schluß gut lösen lässt.
Nun drücke die Masse mit den Händen gleichmäßig in die Form.

Der Kuchen hat eine sehr dünne Zwischenschicht, d.h. Du bereitest 2 Cremes vor.
Vorher schmelze jedoch Kokosöl und Kakaobutter in 2 getrennten Schalen. Die Kakaobutter braucht länger wie das Kokosöl.
Erwärme beides schonend unter 42°C. Das geht entweder in einem Dörrgerat oder aber im Wasserbad (nicht auf dem Herd!). Einfach heißes Wasser in eine große Schüssel geben und die kleinen Schüsseln mit den Fetten in das heiße Wasserbad stellen (bitte keine Plastikschüsseln nehmen).
Ist dies alles geschmolzen kannst Du die Cremes vorbereiten, indem Du die Datteln und die Feigen in recht kleine Stücke schneidest. Diese werden nicht eingeweicht, da sonst die Cremes zu flüssig werden.
Dann gebe die Heidelbeeren und die geschnittenen Datteln in den Mixer und mixe alles auf höchster Geschwindigkeit. Diese Creme ist schon so köstlich das ich sie am liebsten so als Dessert gegessen hätte. Diese Creme könntest Du z.B. auch als Marmelade für`s Frühstück verwenden!
Zum Schluß gebe das flüssige Kokosöl hinzu und mixe alles noch mal kurz durch.
Gebe die Hälfte dieser Creme auf den Kuchenboden und streiche ihn glatt. Stelle die andere Hälfte zur Seite, denn jetzt geht`s zur zweiten Creme. Wasche aber vorher den Mixer aus, sonst hast Du keine helle Creme, da die Heidelbeeren stark färben.
Für die zweite Creme gebe alle Zutaten außer die Kakaobutter in den Mixer und mixe genau wie bei der ersten Creme alles kräftig durch, bis eine feine Masse entsteht. Gebe die Kakaobutter hinzu und mixe nochmal kurz durch.
Gebe diese Creme auf die Heidelbeerschicht und streiche sie gleichmäßig auseinander. Am besten machst Du dies mit ganz wenig Druck, da sich sonst beide Cremes vermischen. Das ist mir nämlich passiert! Aber ich fand es nicht so schlimm, denn so hatte ich eine wunderschöne Marmorierung.
Zum Schluß gebe die zur Seite gestellte Heidelbeercreme oben auf und streiche sie ebenfalls glatt.
Wenn Du möchtest kannst Du die Torte jetzt noch mit Heidelbeeren verzieren.
Stelle sie in den Kühlschrank und lasse sie fest werden. Dies geht recht schnell. Nach ca. 30 Minuten kannst Du bereits Dein erstes Stück Torte essen.
Lass es Dir schmecken!

P1000292

Du wirst feststellen wie schön leicht dieser Kuchen schmeckt!
Wenn Dir dieses Rezept gefallen hat würde ich mich über einen Kommentar von Dir freuen.
Schau doch auch mal auf meiner Facebook Seite nach. Dort findest Du viele Infos, Inspirationen und mehr zum Thema Rohkost und nachhaltiges Leben.

P1000291

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.