für Kinder, rohe Süßigkeiten, Schokolade
Schreibe einen Kommentar

Handgegossene dunkel-weiße Cashewschokolade

Ich liebe Schokolade! Bevor ich angefangen habe mich vollwertig zu ernähren, habe ich täglich Schokolade gegessen………. Nun ja….!!! Wie soll ich sagen… irgendwie auch heute noch!!!!! Der einzige Unterschied ist, das die Schokolade heute gesund ist, so das ich sie in Maßen (nicht in Massen!) genießen kann. Und das ist das Gute daran: Man braucht nicht mehr die Menge, wie bei einer konventionellen gezuckerten Schokolade. Früher hat der Genuss von Schokolade Heißhunger auf noch mehr Schokolade bei mir ausgelöst, heute bin ich nach einem Stück zufrieden und gesättigt, was einfach darin liegt, das ich meinem Körper mit der Schokolade auch Vitalstoffe zuführe. Heißhunger ist nämlich nichts anderes als ein Hilferuf des Körpers: „ich brauche Vitalstoffe, ich brauche Vitalstoffe!!!“ Bekommt er diese bedankt er sich mit einer Zufriedenheit und einer angenehmen Sättigung.
Du kannst Deine Schokolade auf ganz unterschiedliche Art und Weise selbst zubereiten und sie in Form von Pudding (siehe hier), Smoothies, Kakao (siehe hier) oder Roh-Schokolade (siehe auch meine Schokoladenherzen) genießen. Der Grund warum viele die Schokolade so lieben liegt an der Aminosäure Tryptophan, die zu einem großen Anteil im Kakaopulver enthalten ist. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, d.h. sie kann vom Körper nicht selbst gebildet werden und muss ihm demnach zugeführt werden. Tryptophan ist ein Stimmungsaufheller, was erklärt warum viele sich nach dem Genuss von Schokolade so glücklich fühlen. Nur läßt der Kakaoanteil in der konventionellen Schokolade häufig zu wünschen übrig. In Cashewkernen ist übrigens auch viel Tryptophan enthalten (noch mehr wie in Kakao!). Aus diesem Grund möchte ich euch eine Cashewschokolade vorstellen……damit ihr besonders glücklich seid!

Du brauchst:

  • eine Hand voll Cashewkernen
  • 100g Kakaobutter
  • 3 EL rohes Kakaopulver
  • 2-3 EL Dattelmus (nach Belieben- Zubereitung siehe hier)
  • optional: 1 TL Sojalezithin (damit verbinden sich die Zutaten besser-muß aber nicht sein!)
  • 1 TL Kokosblütenzucker (optional)

Wenn Du eine Silikon Kuchenbackform hast kannst Du diese gut verwenden, dann sparst Du Backpapier. Wenn nicht nehme eine Auflaufform und lege den Boden mit Backpapier aus. Nun verteile gleichmäßig die Cashewkerne auf dem Boden der Form (siehe Foto).

DSCF7444Die Kakaobutter schonend im Wasserbad erwärmen, bis sie flüssig ist. Ein Viertel der flüssigen Kakaobutter mit dem Kokosblütenzucker mischen (wenn keiner da ist, geht`s auch ohne!)

Die restliche Kakaobutter mit den anderen Zutaten so lange mixen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Diese dann gleichmäßig über die Cashewnüsse in der Form streichen, bis der ganze Boden bedeckt ist. Zum Schluß die zur Seite gestellt Kakabutter drübergießen. Sie verteilt sich in den Mulden und gibt den schönen dunkel-weiß Effekt.

DSCF7480

Ich würde mich über einen Kommentar von euch freuen. Wenn ihr meine Schokolade ausprobiert habt und dadurch noch glücklicher geworden seid, würde mich das ebenfalls sehr freuen.

Auch würde ich mich über einen Besuch auf meiner Facebook Seite freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.