Hauptgericht, Wildkräuter- Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Gefüllte Champignons mit Salbei-Wildkräuterpesto

IMG_20160717_144154098[1]

Vorweg!
Meine Kamera ist kaputt!
Eine Woche vor unserem Urlaub geht meine Kamera, die mir Jahre gedient hat einfach so kaputt. Das kommt jetzt gerade gar nicht so gut, da ich auch kein Geld habe mir eine neue zu kaufen.
Das sie kaputt ist habe ich auch erst bemerkt als ich diese herrlich lecker gefüllten Champignons fotografieren wollte. Ich hatte einen gegessen um zu  testen wie sie schmecken und die anderen wollte ich vor dem Verschmausen natürlich fotografieren, damit ich das Rezept mit Dir teilen kann.
Und dann das!!!
Ich glaube jeder Hobby-Fotograf von euch kann jetzt nachvollziehen was dies für mich bedeudet hat, so kurz vorm Urlaub und vorm Essen und ohne Geld!
Ich hatte Hunger, mir lief das Wasser im Mund zusammen, da ich wie gesagt bereits einen Pilz probiert hatte und ich tüftelte und bastelte an der Kamera herum, doch nichts geschah!
Grrrr!!!!!
Was nun?
Einfach essen und Rezept ohne Bild posten?
Hmmmm, ne!
Irgendwie fand ich das nicht so gut!
Also probierte ich ein Foto mit meinem Handy zu machen. Was dabei heraus gekommen ist könnt ihr ja hier sehen. Ich bitte diese miserable Bildqualität zu entschuldigen, aber mein Handy kann überhaupt keine Nahaufnahmen machen. Die ersten Versuche waren noch unschärfer. Also musste ich es weiter weg stellen, was mir vom Bildaufbau dann nicht mehr so gut gefallen hat.
aber mir war es trotzdem wichtig dieses Rezept mit euch zu teilen, denn es ist unglaublich genial, auch wenn das unscharfe Foto dies nicht so rüber bringt.
Das Pesto ist der Knaller!!!
Durch den Salbei bekommt es das gewisse Etwas. Probier es aus und lass Dich überraschen!
Ich überlege jetzt erst mal wie ich noch diese Woche zu einer günstigen Kamera komme und gebe Dir in der Zwischenzeit schon mal dieses Rezept:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 14 kleine Champignons
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Hand voll Giersch
  • 2 Hand voll Melde
  • eine kleine Hand voll Salbeiblätter
  • eine große Hand voll Walnüsse
  • 2 TL geschälten Hanfsamen
  • Olivenöl
  • Meersalz

Champignons entstilen, abreiben und mit dem Zitronensaft und etwas Meersalz beträufeln und ca. 3 Stunden ziehen lassen.
In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten, indem Du die Wildkräuter, den Salbei, Walnüsse, etwas Olivenöl und den Hanfsamen im Mixer grob mixt (niedrigste Stufe). Gebe das Pesto in eine Schale, schmecke es mit Meersalz ab und füge ggf. noch etwas Olivenöl hinzu.
Nach den 3 Stunden fülle die Pestomasse in die Champignons und serviere sie direkt.
Ein grüner Salat passt super dazu!

IMG_20160717_144154098[1]

Ich hoffe Du lässt Dich nicht von dem „unscharfen“ Foto beeinflussen. Das Auge isst ja bekannterweise immer mit. Die Champignons sind wirklich extrem lecker.

Wünsche Dir eine schöne Woche.
Lass Dich von dem Regen nicht unter kriegen und geh trotzdem nach draußen.
Die Natur ist bei jedem Wetter schön!
Und wenn Du drin bleibst dann besuche doch einfach meine Facebook-Seite.
Alles Liebe für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.