Aufstriche und Pasten
Kommentare 1

Feigensenf

Ganz einfach und schnell gemacht. Jetzt, wo es die frischen Feigen gibt ist dieser Senf besonders lecker.
Du kannst ihn nehmen, um Dressings zu verfeinern oder aber auch, so wie ich, als Brotaufstrich in Kombination mit etwas frischen Gemüse.
Zum Beispiel schmeckt er herrvorragnd auf den Rote Beete Kräcker mit einer Tomatenscheibe dazu!

Zutaten für ein kleines Gläschen:

  • 4 frische Feigen
  • 4 TL Senfsaat
  • 6 TL Agavendicksaft
  • 2 TL Apfelessig
  • Meersalz nach Geschmack

Wenn Du keine frischen Feigen hast, kannst Du auch getrocknete nehmen.
Diese ca. 2-3 Stunden vorher einweichen, damit sie schön weich werden. Den Senfsaat fein mahlen (dies geht besonders gut in einer elektrischen Kaffeemühle).
Nun einfach alle Zutaten (außer Meersalz) miteinander mixen, bis eine feine Paste entstanden ist. Zum Schluß mit dem Meersalz abschmecken.
Schon fertig!

DSCF7937

Den Senf bitte im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb ein paar Tagen aufbrauchen. Ich habe zwar nicht getestet, wie lange er braucht, um schlecht zu werden, aber ich denke man sollte ihn nicht wochenlang aufheben!!!

Über einen Besuch auf meiner Facebook Seite würde ich mich freuen!

1 Kommentare

  1. Pingback: Rote Beete Kräcker mit Feigensenf | ROHCOAST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.