Fermentiertes, Frühstück, für Kinder, Wildkräuter- Rezepte
Kommentare 2

Einfach fermentierter Erdbeerjoghurt mit Gundermann

DSCF9722

Roh-veganen Joghurt selbst zu machen ist eigentlich eine ganz einfache Sache. Ich habe Dir hier auf meinem Blog bereits schon mal ein Joghurtrezept vorgestellt (hier kannst Du es nochmals nachlesen), jedoch finde ich dieses noch viel einfacher, da Du keinen Joghurt Maker benötigst und als Zutat nur Cashewnüsse und Probiotikum.
Aber bevor ich Dir dies genau erkläre, widmen wir uns erst mal unserem neuen Wildkraut zu, welches wir später mit in den Joghurt integrieren wollen.
Nachdem wir im März angefangen haben mit dem Scharbockskraut, im April die Knoblauchsrauke hatten und im Mai den Giersch, möchte ich Dir für den Monat Juni den Gundermann vorstellen.
Der Gundermann, auch unter Gundelrebe bekannt, kommt recht häufig bei uns vor, trotzdem ist er noch relativ unbekannt.
Dabei hat er es verdient bekannter zu werden, denn sein Name verrät Dir eigentlich wofür er früher hauptsächlich eingesetzt wurde, nämlich bei schlecht heilenden Wunden, v.a. bei Eiter (=Gund).
Aber er kann noch viel mehr. Er hilft z.B. bei chronischem Schnupfen und Husten, bei Blasen- und Nierenschwäche, er kann bei Durchfall und Gallenleiden eingesetzt werden, verhilft zur schnelleren Erholung nach einer Krankheit und unterstützt bei der Ausscheidung von Schwermetallen, v.a. von Blei. Wenn Du ein Ischiasleiden hast kannst Du Dir ein Bad mit ihm bereiten. Also Du siehst das es Sinn macht sich mit der Pflanze näher auseinander zu setzen.

DSCF9708

 

Du findest den Gundermann in naturbelassenen Gärten, an Weg- und Waldrändern, in der Nähe von Hecken und auf Wiesen.
Er verströmt einen würzigen Blattduft.
Der Gundermann vermehrt sich sehr schnell und dort wo Du ihn findest wächst er häufig in größeren Mengen.

Die beste Zeit zum Ernten der Blätter und Blüten ist von April bis August.

Blütezeit ist von April bis Juli.

Der Gundermann ist ein kräftiges Würzkraut, daher sparsam verwenden. Wenige Blätter reichen schon. Da er so würzig ist eignet er sich auch hervorragend für roh-veganen Kraüterquark.

DSCF9702

Hier kannst Du ein Blatt des Gundermannes sehen (stark vergrößert), damit Du ihn besser bestimmen kannst.
Die Blätter sind nieren-bis herzförmig und mit stumpfer oder spitzer Blattspitze. Die Blätter können eine Länge von ca. 0,4- 3,5 cm erreichen.

DSCF9707

Hier siehst Du noch mal die wunderschöne Blüte des Gundermannes, die natürlich auch essbar ist.

Trotzdem der Gundermann so würzig ist kannst Du ihn aber auch in Deinen süßen Frühstücksjoghurt hinein zaubern und machst Dir somit Deinen Joghurt noch etwas vitaler.
Zuerst bereite aber den Joghurt zu, und dafür benötigst Du:

  • 100g Cashewnüsse
  • ca. 50ml Wasser
  • 1 TL Probiotikum

Die Cashewnüsse ca. 2-3 Stunden in Wasser einweichen, damit sie schön weich werden und sich besser cremig mixen lassen.
Nach der Einweichzeit zusammen mit dem Wasser in einen Mixer und auf höchster Geschwindigkeit so lange mixen, bis eine feine Creme entsteht. Anschließend das Probiotikum hinzu geben und nochmals kurz durchmixen.
Fülle diese Masse nun in ein Schraubglas und lege den Deckel einfach oben drauf, d.h. nicht verschließen, damit der Joghurt schön gären kann. Dann packst Du Deinen Joghurt schön warm ein, d.h. wickel ihn in ein Handtuch und stelle das Ganze in einen großen Topf mit Deckel. Lasse den Joghurt ca. 10 Stunden fermentieren.

Nach dieser Zeit kannst Du Deinen Joghurt nach Belieben verfeinern.
Für das hier angegebene Rezept habe ich eine Banane für die Süße hinzu gegeben. Dann habe ich mir aus

  • 2 Hand voll Giersch
  • kleine Hand voll Gundermann
  • eine Banane

einen grünen Smoothie zubereitet. Davon habe ich einen kleinen Teil mit Chiasamen angedickt und dieses in meinen Joghurt gerührt. Du kannst ihn damit richtig schön verzieren.
Anschließend schneide 2 Hand voll frischer Erdbeeren, hebe einen Teil davon unter Deinen Joghurt und mit den restlichen Erdbeeren verziere Deinen Joghurt nach Belieben.
Du wirst sehen: es ist ganz einfach und schmeckt großartig!!!

DSCF9722

Lass es Dir schmecken und besuch mich doch nebenbei gerne auf meiner Facebook– Seite. Ich freu mich!

2 Kommentare

  1. Sabine sagt

    Danke, dass mal eine den wirklich so attraktiv schmeckenen Gundermann erwähnt. Ich habe voriges Jahr welchen angepflanzt und freue mich nun jedesmal, wenn ich mir ein paar Blättchen gönnen kann. Und mit dem Erdbeerjoghurt probiere ich es gerne aus. Ich finde auch, dass Cashews und Probiotikum reichen. Liebe Grüße Sabine

  2. Freut mich zu hören. Ich liebe den Gundermann auch, in meinem Garten wächst er jedoch (noch) nicht. Ich finde ihn einfach unglaublich schön und schmackhaft……
    LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.