aus dem Dörrer, Hauptgericht, meine besonderen Empfehlungen, Wildkräuter- Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Champignon- Paprika Pizza

DSCF7445

Ich war etwas skeptisch als ich meine erste Rohkostpizza ausprobierte (also diese!). Für mich gehörte zu einer leckeren Pizza immer einen schön knusprig gebackener Hefeteig. Ein Pizzateig nur getrocknet, das soll schmecken??? Ich war aber so neugierig das ich es ausprobierte. Als ich dann den fertigen Pizzateig aus dem Dörrer holte und probierte dachte ich: nun ja, etwas gewöhnungsbedürftig! Mit einem guten Hefeteig nicht wirklich zu vergleichen…..

Als ich aber dann den Ketchup, das Gemüse und die Kräuter drauf hatte fand ich es mega lecker. Eigentlich wollte ich nur ein Stück essen, ich aß aber dann 4 Stück, weil es einfach so lecker war. Und das Angenehmste war, das ich im Gegensatz zu einer gebackenen Pizza nach diesem Essen überhaupt nicht müde wurde. Die Pizza gab mir Energie für den ganzen restlichen Tag (habe sie mittags gegessen). Deswegen möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Hier also die Zutaten

Für den Teig:

  • eine halbe Avocado
  • 300g gekeimten Buchweizen
  • 100g Bärlauch
  • eine Hand voll Knoblauchsrauke
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Rapsöl
  • Meersalz nach Geschmack
  • 5 EL unpasteurisierte Sojasauce
  • 4 EL Kürbiskerne

Für das Ketchup (Rezept siehe hier)

Für den Belag:

  • 5-7 mittelgroße Champignons
  • eine kleine rote Paprika
  • eine Hand voll frischen Majoran

DSCF7453

Hier auf der rechten Seite zeige ich euch ein Bild der Knoblauchsrauke. Sie wächst derzeit in sehr großen Mengen an Wald- und Wegrändern. Sie hat, wie der Name bereits sagt, einen leicht knoblauchartigen Geschmack. Geerntet werden die Blätter von April bis Juni. Sie enthält die Vitamine A und C, Knoblauchöl, Senfölglykoside. Die Knoblauchsrauke wirkt antibakteriell, blutreinigend, entzündungshemmend bei innerer und äußerer Anwendung. Es werden ihr sogar antiasthmatische Eigenschaften nachgesagt.

Den letzten Bärlauch müßtet ihr in den Wäldern auch noch bekommen.

Für den Teig alle Zutaten bis auf die Kräuter und die Kürbiskerne in einer Küchenmaschine oder Mixer zu einem noch leicht groben Teig verarbeiten. Den Bärlauch, die Knoblauchsrauke und die Kürbiskerne fein hacken und unterheben. Streiche die Teigmasse dünn auf die Folien Deines Dörrers und lasse ihn ca. 12 Stunden bei 40°C dörren, dabei nach 7 Stunden wenden und ohne Folien weiter dörren.

Wenn der Teig fertig ist einfach mit dem Ketchup bestreichen, Champignons in Scheiben,  Paprika in Streifen schneiden gleichmäßig belegen. Den frischen Majoran fein hacken und drüber streuen, fertig!

DSCF7445

Wenn euch dieses Rezept gefallen hat würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen. Auch würde ich mich über einen Besuch auf meiner Facebook– Seite freuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.