Alle Artikel in: meine besonderen Empfehlungen

citrus-fruits-1851077_1920

Mit Bananenschalen, Avocadokernen und Blattgrün zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Wie wäre es für Dich wenn Du ab jetzt Deine Avocadokerne, Deine Bananen,Orangen, Kiwischalen und noch so vieles mehr von Deinem täglichen Abfall nicht mehr in die Biotonne oder den Komposthaufen werfen würdest, sondern einfach aufessen würdest? Und wie fühlt es sich für Dich an wenn ich Dir sage das Du genau damit Deine Gesundheit, Schönheit und Fitness optimieren kannst? Wir kaufen uns für viel Geld Gesundheits- und Schönheitsprodukte: Naturkosmetik gegen Falten, Cellulities, Pickel, Produkte zur Fitnesssteigerung, gegen die Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Depressionen. Wir geben sehr viel Geld für vielversprechende Produkte gegen Diabetes und andere Erkrankungen aus, in der Hoffnung auf Heilung, Linderung der Schmerzen und anderen Symptomen. Gleichzeitig werfen wir aber täglich gedankenlos all die Dinge weg, die uns genau zu diesem Glück verhelfen könnten. Die Rede ist von Obst- und Gemüsekernen, sowie dessen Schalen und das Blattgrün. Denn sehr vieles, was wir weg werfen ist essbar und oft sogar gesünder als der Rest des Gemüse- und Fruchtanteils. Als ich ein Kind war hat man mir immer gesagt ich solle den Apfel oder die …

IMG_5421

Roh auf Reisen

Jeder Rohköstler, der schon mal in einem anderen Land Urlaub gemacht hat, kennt das wahrscheinlich: es ist nicht immer einfach sich roh und bilogisch zu ernähren. Konventionelle Ernährung ist ja recht einfach, denn Nudeln, Reis, Kartoffeln und Konserven bekommt man fast in jedem Land. Schwierig wird es dann wenn man großen Wert auf biologische und frische Lebensmittel legt. Wir fahren nun seit einigen Jahren immer im Januar, wenn es in Deutschland grau, nass und kalt ist auf die kanarischen Inseln. Auch zur Zeit befinde ich mich wieder auf La Palma. Hier sind wir nun schon das dritte Mal. Davor waren wir mehrmals auf La Gomera. Was uns hier fasziniert ist das La Palma eine sehr grüne Insel ist, die kanarische Insel mit dem meisten Grün. Es gibt eine unglaubliche Artenvielfalt hier und die Insel lädt ein zug Wandern, Mountainbiken, zum Yoga machen oder einfach nur zum Chillen am schwarzen Sandstrand. Ich liebe die alternative Szene hier und genieße es das aus vielen Ländern dieser Welt sich Straßenmusiker hier treffen um gemeinsam zu jammen und einen …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sauerkrautbrot

Kennt ihr den Brauch? An Silvester möglichst viel Sauerkraut zu essen, damit man im nächstem Jahr einen möglichst reichen Geldsegen hat? Also ich kannte ihn nicht! Bis zu dem Zeitpunkt als ich meinen Mann kennen lernte und dieser am Silvesterabend immer einen rießen Teller voll Sauerkraut verschlang. Ich konnte mir das kaum mit ansehen. Nun ja! Er kommt aus Nordrhein- Westfalen und vielleicht ist es ja dort ein regionaler Brauch? Ich weiß es nicht! Auf jeden Fall konnte ich mich nie so wirklich mit diesem Brauch anfreunden, denn ich war auch nie so wirklich ein großer Freund von Sauerkraut. Denn ich kannte nur das pasteurisierte Sauerkraut. Was ich aber nicht kannte war ein natürlich, über längere Zeit fermentiertes Sauerkraut, welches noch Rohkostqualität hat. Dann hätte ich vielleicht diesen Brauch mit gemacht, hätte jedes Jahr an Silvester ebenfalls einen riesen Teller Sauerkraut gegessen und hätte jetzt so viel Geld das ich mich um nichts mehr sorgen müßte. Aber ich habe es nicht gegessen und daher bin ich selbst dran schuld das ich hier sitze und diese …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kastanien als Reinigungs und Körperpflegemittel- mein Experiment!

Vor einigen Monaten habe ich zum ersten Mal mit Waschnüssen gewaschen. Die gibt es in fast jedem Bioladen. Umweltschonend sollen sie sein, weil sie unser Grundwasser nicht belasten. Stimmt! Durch den Waschvorgang wird das Grundwasser tatsächlich nicht belastet, denn Waschnüsse haben einen absolut natürlichen Ursprung. Was mich allerdings gestört hat war die Tatsache das diese Waschnüsse aus Indien kamen. Welch ein weiter Transportweg! Die Nüsse waren in einem schönen, ökologischen Leinensack. Als ich diesen jedoch zu Hause öffnete sah ich das sie nochmals in einen Plastikbeutel eingepackt waren. Indische Nüsse im Plastikbeutel zum waschen. Wie nachhaltig ist das denn? Begeistert war ich keineswegs davon. Schon öfters habe ich gehört das man unsere heimischen Kastanien genauso nutzen könne wie die indischen Waschnüsse, denn auch sie enthalten Saponine. Es war nur keine Kastanienzeit, als ich davon erfuhr, so das ich warten musste. Bis jetzt!!!! Und so startete ich vor ein paar Tagen voller Neugier mein Kastanien-Wasch und Pflege Experiment. Ich habe sie für sämtliche Reinigungsarbeiten eingesetzt, wie z.B. Wäsche waschen, im Geschirrspüler als Tabsersatz, als Geschirr- Handspülmittel, …

aktion-zukunftswuensche2

Geldfreier leben: warum es uns alle angeht /Interview mit Living-Utopia

Heute schreibe ich mal wieder über ein ganz anderes Thema als Rohkost. Ein Thema was mir persönlich sehr am Herzen liegt und gleichzeitig auch ein Thema welches uns alle angeht. Es geht um Nachhaltigkeit und Ressourcenverschwendung, um Menschlichkeit und Menschenrechte, um unseren Selbstwert und unsere Selbstverwirklichung. Und was all das mit Geld zu tun hat, das könnt ihr im Folgenden lesen. Die einen freuen sich wenn sie viel Geld haben, aber es gibt auch immer mehr Menschen, die Geld bewusst ablehnen und ein geldfreies Leben führen- mitten in Deutschland. Zwei davon durfte ich kennen lernen und habe ein Interview mit ihnen für euch zusammengestellt. Aber ich fang erst mal ganz von vorne an, wie es dazu kam und warum das Ganze mich nicht mehr los lässt. Es fing diesen Sommer mit meinem Besuch im Ökodorf Sieben Linden in der Altmark an. Dort habe ich zusammen mit meinen Jungs an dem Sommercamp teil genommen, d.h. eine Woche zelten und tagsüber interressante Workshops für die Erwachsenen und Waldpädagogik für die Kinder. So konnten sich alle entspannen und …

p1000498

Von der „Normalkost“ zur Rohkost- so gelingt die Umstellung ganz leicht

Immer wieder höre ich von Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf die Rohkost umsteigen möchten und dies auch versuchen. Es dauert aber nicht lange und sie fallen in ihr altes Ernährungsverhalten zurück. Der Grund ist das sie von heute auf morgen versucht haben nur Rohkost zu essen, d.h. sämtliche gewohnte und geliebte Speisen wurden einfach gestrichen. Der Rückfall führt zum einen zur Frustration, zum anderen kann eine zu schnelle Umstellung auf Rohkost zu sehr starken Entgiftungserscheinungen führen. Es macht daher durchaus Sinn sich mit der Ernährungsumstellung Zeit zu lassen. Schließlich hast Du Dich ja wahrscheinlich über jahrzehnte von Zivilisationskost ernährt, so das es jetzt auf die paar Wochen auch nicht mehr ankommt. Ich beschreibe Dir hier zum einen den Weg, den ich vorgenommen habe und der sehr gut zu schaffen ist, zum anderen zeige ich Dir aber auch noch einen schnellen und sehr effektiven Weg zur Umstellung. Wie Du Deine Umstellung machst hängt auch ein bischen davon ab wie Deine Situation ist. Hast Du viel Belastungen im Alltag? Viele Sorgen und Probleme? Bist Du berufstätig? …

ladybugs-1836262_1920

5 Gründe warum Du Wildkräuter kennen und essen solltest

Wenn Du von Anfang an bei meiner Wildkräuterserie dabei warst hast Du inzwischen schon einige Widkräuter kennen gelernt. Wenn Du nicht dabei warst liste ich Dir hier noch mal die bisher behandelten Wildkräuter auf und verlinke sie zu dem jeweiligem Artikel, damit Du Dich noch informieren kannst, wenn Du möchtest. Das waren: Scharbockskraut Knoblauchsrauke Giersch Gundermann Weißer Gänsefuß Gänsefingerkraut Aber warum ist es denn nun so wichtig ein Grundwissen über unsere Wildkräuter zu haben und diese regelmäßig zu essen? Ich möchte Dir hier 5 Gründe dafür nennen: Das erste was fast jedem dazu einfällt warum man Wildkräuter essen sollte ist unsere Gesundheit und das ist völlig richtig. Kein kultiviertes Gemüse, auch nicht aus biologisch-dynamischen Anbau verfügt über solch eine Fülle an Nährwerten. Auch verfügen Wildpflanzen über ein gutes Aminosäurenprofil, d.h. selbst Eiweiß ist in Wildpflanzen enthalten, was viele Leute gar nicht glauben mögen, da sie mit Eiweiß immer noch tierische Produkte oder Hülsenfrüchte verbinden. Aber das allerwichtigste, was in Wildpflanzen enthalten ist ist das Chlorophyll, der grüne Pflanzenfarbstoff. Dieser ist die ursprünglichste, wichtigste und am …

DSCF9993

Kokos-Minze Schokolade

Eigentlich wollte ich dieses Rezept gar nicht veröffentlichen. Ich experimentiere nämlich häufiger einfach mit irgendwelchen rohen Zutaten herum, mache von dem Obst noch etwas rein, dann noch dieses Gewürz, u.s.w. Eigentlich nichts ungewöhnliches! Das Dumme daran ist nur das ich mir die Zutaten, die ich rein mache nicht aufschreibe. Das heißt ich habe dann zum Schluß ein super leckeres Essen und weiß nicht mehr wie viel von jeder Zutat darin ist, so das ich es kein zweites Mal so machen kann. Ich nehme mir dann immer vor es beim nächsten Mal aufzuschreiben, aber dann mach ich`s doch wieder nicht, da es häufig den kreativen Prozess stört, wenn man zum Schreiben unterbrechen muss. Genauso war es auch mit dieser Schokolade. Ich habe sie Sonntags gemacht, als ich Lust auf Schokolade hatte und als sie fertig war habe ich sie zusammen mit Liam, meinem Jüngsten, verputzt. Er war begeistert und meinte ich solle sie in meinem Blog zeigen (er bekommt ja immer mit wenn ich die Sachen fotografiere). Ich erklärte ihm das das nicht ginge, da ich …

DSCF9091

Toast mit Schokocreme

Irgendwie hat wahrscheinlich jeder von uns diese Kindheitserinnerungen: das dicke Glas mit Schokocreme was man sich auf die frischen Brötchen oder Toasts schmiert. Bei uns gab es nur Samstags Schokocreme, aber ich habe sie natürlich wie fast alle anderen Kinder auch geliebt und hätte sie sehr gerne noch öfters gegessen. Bei meinen Kindern gibt es gar keine Schokocreme und manchmal komme ich mir vor wie eine Rabenmutter! Im Handel habe ich noch keine Schokocreme entdeckt, die nicht voller Industriezucker steckt und wo Palmöl drin ist. Je älter die Kinder werden desto mehr bekommen sie natürlich mit das es in der „Welt da draußen“ auch Schokocreme gibt und das diese auch recht gut schmecken muss. Verbieten möchte ich diesen Aufstrich nicht! Habe auch schon zur Ausnahme zu einem Geburtstagsfrühstück Samba gekauft. Überzeugt haben mich die Zutaten darin allerdings nicht. Und so musste die Rabenmutter mal wieder selbst ans Werk. Herausgekommen ist eine sehr leckere, gesunde Schokocreme, die von der ganzen Familie geliebt wird. Sie ist von den Zutaten recht teuer, besonders dann wenn man rohes Mandelmus …

p1000203

Über mein Konsumverhalten und wie das Leben mich täglich beschenkt

Hier möchte ich mal wieder etwas persönliches mit Dir teilen. Etwas was nichts mit Rezepten zu tun hat, mir aber trotzdem sehr wichtig ist. Es hat mit dem Thema Konsum zu tun. Mit dem, was wir fast alle täglich kaufen und warum es sich lohnt sich mal etwas Zeit zu nehmen, um darüber nach zu denken, unter welchen Bedingungen das was wir kaufen produziert oder geerntet wird und ob es wirklich so wichtig für uns ist oder ob es evtl. vielleicht auch Alternativen dazu gibt? Wer mich persönlich kennt oder meinen Blog schon etwas länger verfolgt kennt meine Einstellung zum Konsum. Für alle anderen teile ich es hier gerne noch einmal: ich kaufe nichts, was nicht nachweislich fair produziert worden ist. Egal ob das Kleidung, technische Geräte, Haushaltsartikel, Lebensmittel, ect. ist. Bei Lebensmittel muss ich leider hin und wieder eine Ausnahme machen. Insbesondere dann wenn ich mit meinen Jungs unterwegs bin und sie hungrig sind und ich dann spontan irgendwo etwas kaufen muss. Nachweislich fair produzierte Sachen sind aber meistens teurer. Da ich aber nicht …