Hauptgericht, Suppen
Schreibe einen Kommentar

Brocoli- Miso Suppe

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer kennt das nicht?
Wenn man nach einem langen Spaziergang bei niedrigen Außentemperaturen dann endlich zu Hause ankommt hat man irgendwie Lust auf etwas Warmes. Eine warme Suppe zum Beispiel.
Ich liebe das Wetter wenn es draußen klirrend kalt ist, der Himmel strahlend blau und die Sonne herrlich scheint. Gestern hatten wir hier in Lübeck morgens schon 0°C. Da brauch ich etwas was von innen wärmt. Und irgendwie denke ich um diese Jahreszeit immer an eine warme Suppe.
Geht nicht als Rohköstler?
Geht doch!
Viele Rohkost-Einsteiger greifen in den kalten Monaten vermehrt auf gekochte Speisen zurück, weil sie frieren und etwas brauchen was sie wärmt. Zum einen kannst Du Deine Suppe bis auf 42°C erwärmen und das reicht völlig aus, zum anderen hat das Frieren mit einer schlechten Blutzirkulation zu tun, die sich durch die Rohkost verbessert.
Als ich noch kein Rohköstler war und meine Suppe noch kochte, habe ich sie meistens vor dem Essen so lange abkühlen lassen das sie wahrscheinlich auch nicht wärmer wie 42°C war. So war sie mir am angenehmsten.
Und das Gute ist: eine rohe Suppe ist im Handumdrehen fertig. Sie braucht noch nicht mal 5 Minuten Zubereitungszeit. Also Fast Food……so ähnlich zumindest!
Diese Suppe habe ich heute zum ersten Mal probiert und ich finde sie geschmacklich grandios. Ich habe sie bewusst auch nur aus sehr wenigen Zutaten gemacht, da sie dann besser zu verdauen ist.
Diese Suppe gibt einen richtigen Energiekick für die kalten Tage.

Zutaten für 2 Schalen Suppe:

  • 1 mittelgroßen Brocolikopf
  • 2 Hand voll Cashewnüsse
  • 3 TL Shiro Miso
  • 1/2 TL Wildkräutersalz (alternativ mit Meersalz abschmecken)
  • 400ml Wasser

Den Brocoli in grobe Stücke schneiden (auch den Strunk) und mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben. Nun auf höchster Geschwindigkeit so lange mixen bis die Suppe lauwarm ist.
Alternativ dazu kannst Du sie im Dörrer erwärmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Probier`s aus! Sie ist einfach köstlich!

Besuch mich doch auch auf meiner Facebook- Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.