Autor: Diana

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mittsommer/ Wildkräutertorte- Ein Dankeschön an die Natur und an den Sommer

Mittsommer war traditionell immer die Zeit in der die Wildkräuter geerntet wurden. Einfach deshalb weil sie dann in ihrer stärksten Sonnenkraft stehen. Deswegen wurden die Kräuterfrauen auch früher häufig Johannisweiblein genannt, weil sie speziell um die Zeit der Sonnenwende und dem Johannistag (24. Juni) auf die Wiesen und in die Wälder zogen und ihre Kräuter für den Wintervorrat sammelten. Diese wurden schonend getrocknet, so das man dann auch im Winter noch von der Kraft der Mittsommer- Kräuter profitieren konnte. Dieses Wissen können wir uns auch heute noch zu Nutze machen, indem wir selbst auch in dieser Zeit unsere Kräuter ernten . Hierfür eignet sich der Morgen am besten. Symbolisch für diese prachtvolle Jahreszeit, die ich jedes Jahr aufs Neue in vollen Zügen geniese habe ich diese Wildkräutertorte gemacht. Wildkräuter eignen sich auch hervorragend für Süßspeisen. Das wichtigste daran ist das man möglichst milde Kräuter sammelt und keine intensiven Gewürzkräuter. Das würde dem Kuchen eine eventuell nicht erwünschte, herbe Note geben. Ich habe daher für meine Torte Vogelmiere und das Wiesenlabkraut genommen. Außerdem habe ich noch …

DSCF7532

Löwenzahn- unser heimisches Superfood

Es gibt wenige Pflanzen die so bekannt sind wie der Löwenzahn. Jeder von uns kennt ihn. Und in vielen von uns schlummern bei dem Gedanken an ihn schöne Erinnerungen aus Kindheitstagen. Der besondere Moment, an denen die knallig gelbe Blüte in einen weißen, weichen Knäuel übergegangen ist: die Pusteblume! Unendlich lang konnten wir auf Wiesen stehen und eine Pusteblume nach der anderen pflücken und deren Samen wegpusten, so das sie mit dem Wind davon getragen wurden. Für viele war Löwenzahn auch bekannt als das Hasenfutter schlechthin. Die Hasen haben sich völlig drauf gestürzt und es war ein super niedlicher Anblick wenn der lange Löwenzahnstängel  zunehmend in deren Mäulchen verschwand. Ich habe als Kind freiwillig tütenweise Löwenzahn für die Hasen gepflückt, nur weil ich mich nicht satt daran sehen konnte wie genüsslich sie ihn auffraßen. Aber mir wäre doch niemals der Gedanke gekommen das das was die Hasen essen auch gut für mich sein könnte. Erst Jahre später, als Erwachsene erfuhr ich das man einzelne Blätter davon im Salat essen könne. Das sie einen ähnlichen Geschmack …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Roher Kakao- das Getränk der Götter!

Weist du eigentlich wie die unglaublichen Vorzüge des Kakaos überhaupt entdeckt wurden? Ende des 20. Jahrhunderts fragten Forscher sich warum die Menschen auf einer kleinen Insel vor Panama so wenig Herzprobleme hatten, die in Panama damals  sehr verbreitet waren. Als sie dann die Insel aufsuchten, stellten sie fest, das die dort lebenden Kuna täglich etliche Tassen eines Kakaogetränkes zu sich nahmen. Erst später stellte sich dann heraus das Kakao extrem viel Flavonoide und Antioxidantien enthält. Kakao hat somit eine sehr positive Wirkung auf die Herzgefäßfunktion, aber auch auf die sportliche und geistige Leistung. Er wirkt zudem stimmungsaufhellend. Jeder, der mal reinen Kakao konsumiert hat, hat wahrscheinlich fest gestellt das man sich danach wacher und fokussierter fühlt. Am besten kommt die Wirkung des Kakaos durch ganze Kakaobohnen zur Wirkung. Aber auch mit reinem Kakao ohne Zusatzstoffe kannst Du eine gute Wirkung erzielen. Auch kannst Du Dir Rohkostschokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 75% kaufen. Dieser ist super für unterwegs, wenn du hohe kognitive Leistungen erbringen musst oder Dich lange konzentrieren musst. Ich nehme ihn z.B. immer …

Grünkohlsuppe

Grünkohl- Miso Suppe /Grün im Winter

Na! Was hast du für Vorsätze für dieses Jahr? Lass mich raten: du möchtest bestimmt etwas Stress abbauen, den Alltag entspannter angehen. Vielleicht hast du dir auch vorgenommen etwas mehr für deine Fitness zu machen. Vielleicht eine neue Sportart anzufangen oder mit dem Laufen anzufangen, um das Hüftgold, welches sich seit Jahren um deine Hüfte schlängelt und um die Weihnachtszeit noch mal mehr geworden ist, endlich los zu werden… Du möchtest dich auch bestimmt etwas gesünder ernähren, mehr Gemüse essen, weniger Zucker oder vielleicht die Kohlenhydrate reduzieren. Mal Paleo, Low Carb oder ketogene Ernährung ausprobieren, Raw Food hört sich doch auch ganz hipp an…. Wenn dem so ist liegst du statistisch gesehen genau im Trend. Denn über die Hälfte der deutschen Bundesbürger wollen lt.einer aktuellen Umfrage im neuen Jahr Stress reduzieren und mehr Sport machen. Fast die Hälfte möchte sich gesünder ernähren und 30% haben den Wunsch abzunehmen. Und so sieht man Anfang Januar noch viele, die sich mit schlecht gelauntem Gesicht laufend durch die Straßen quälen, neu gekleidet in ein super trendy Sportoutfit, in …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Linzer Plätzchen

Wer von euch glaubt noch an den Weihnachtsmann? Und was bedeudet Weihnachten für Dich? Wie war dieses Fest für Dich als Kind und wie ist es heute? Was hat sich verändert? Hast du jemals an den Weihnachtsmann geglaubt? Also ich habe irgendwie nie so wirklich an ihn geglaubt. Und als mein erster Sohn geboren wurde erzählte ich damals kurz vor Weihnachten einer Freundin das ich meinem Kind niemals erzählen werde das es einen Weihnachtsmann gibt. Ich werde ihm erzählen das die Geschenke von den Eltern kommen. Der Weihnachtsmann ist doch nur Kommerz! Das mach ich nicht mit! Mein Sohn wurde älter, mein zweiter Sohn wurde geboren. Sie sind heute 7 und 9 Jahre alt und glauben beide noch an den Weihnachtsmann. Das heißt bei dem Großen bin ich mir nicht so sicher ob er wirklich noch daran glaubt oder es einfach so toll findet mit diesem „Mann“ und dem Mythos. Aber was hat sich in mir verändert? Warum finde ich den Weihnachtsmann nun nicht mehr kommerziell und warum ist es mir so wichtig das meine …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rote Bete Kvass

Kvass kommt traditionell aus der Ukraine und ist nichts anderes wie eingelegte und fermentierte Rote Bete. Jedes Land hat traditionell seine fermentierten Speissen gehabt und in jeder Kultur wurden Fermente gegessen. Ursprünglich diente das fermentieren dem Haltbarmachen von Speisen. Dabei ist es viel mehr als nur eine Methode zum Haltbar machen. Heute wissen wir das die Milchsäurebakterien, die sich während des Prozesses bilden super gesund für unseren Darm sind. Sie helfen uns das Immunsystem zu stärken, Krankheiten vor zu beugen oder gar zu heilen. Dadurch das Fermente zunehmend aus unserer Nahrung verschwunden sind gibt es immer mehr Unverträglichkeiten gegen Lebensmittel und auch Erkrankungen. Doch zum Glück interessieren sich gerade wieder immer mehr Menschen für das Thema Fermentation und sind bereit etwas für ihre Gesundheit zu tun und auch Fermente in ihren Alltag zu integrieren. So wird endlich wieder Sauerkraut gestampft, Miso angesetzt, Kimchi eingelegt und Tempeh produziert. Kvass ist ein fermentiertes Getränk, welches den Körper basisch macht, die Verdauung unterstützt,  die Leber reinigt, bei Nierensteinen eingesetzt wird und einfach ein super Fitmacher in der kalten …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Buchweizenbrot

Brot ist immer wieder ein Thema wenn ich unterwegs bin. Auf Fortbildungen oder Kursen stelle ich immer wider fest das die anderen Teilnehmer überwiegend Brot als Pausensnack mit dabei haben. Wir kennen das doch auch noch aus unserer Schulzeit. Statt Salat, Gemüse oder Obst wurde ein Brot gegessen, das klassische Pausenbrot. „Unser täglich Brot gib uns heute……“ Daran sieht man das das Brot in unserer Gesellschaft stets einen sehr hohen Stellenwert hatte und auch immer noch hat. In keinem anderem Land der Welt gibt es so viele verschiedene Brotsorten wie in Deutschland. Es gilt als nährend und sättigend…. Sättigend..ja,ok!Stimmt!                                                                                                                                    Aber nährend??? Nicht wirklich! Gerade wenn es auch noch aus Auszugesmehl gebacken wird. Aber auch selbst reines Vollkornbrot ist kritisch zu sehen. Der Anteil an Gluten im Getreide ist trastisch gestiegen, insbesondere bei Weizen. Aber auch in Dinkel und Roggen ist der Glutenanteil gestiegen. Der Preis dafür sind immer mehr Glutenunverträglichkeiten in unserer Bevölkerung. Aber woran liegt das das heute mehr Gluten als früher im Getreide ist? Kurz: die Sorten sind maßlos überzüchtet! Gluten ist ein …

Roher Streuselkuchen

Schokoladen- Kirsch Streuselkuchen

Woran denkst Du wenn Du an Streuselkuchen denkst? Also für mich ist der Streuselkuchen ein Stück Kindheit. Ich denke automatisch an meine Kindheit auf dem Lande. An ein großes Blech voll Streuselkuchen, gefüllt mit Äpfeln und Rhabarber. Ich habe immer die Streusel weg genascht, denn die waren am leckersten…. Irgendwie möchte ich immer die schönen Seiten meiner Kindheit an meine eigenen Kinder weiter geben und somit auch all die leckeren Sachen, die ich damals gegessen habe. Doch wenn man dann erwachsen ist weiß man das der Kuchen nicht nur lecker war, sondern auch voller Zucker, Auszugsmehl, Margarine, Backpulver,….. Hmmmm…..!!!!! Das will man ja dann doch nicht an die Kinder weiter geben. Mit diesem Streuselkuchen kann aber wieder ein Stück Kindheitserinnerung aufleben und vor allem kann ich ihn ohne schlechtes Gewissen an meine Kinder weiter geben. Hier das Rezept: Für den Boden: 100g Datteln 100g Mandeln 1/4 TL Vanille 3 EL Kakaopulver 2 EL Kakaonibs (optional) Für die Creme: 150g Cashewnüsse (2 Stunden eingeweicht) 1/2 EL Kokosmus 2 EL Wasser eine frisch gepreste Limette ca.50g Kokosblütenzucker …

Wildblumenkäse

Wildblumenkäse

Was verbindest Du mit Sommer? Strand, Schwimmbad, Eis essen und lange Abende auf dem Balkon? Für mich bedeudet Sommer auch ein intensives Erleben der Natur. Wenn es draußen warm oder sogar heiß ist, wie wir es dieses Jahr haben, wenn die Tage lang und die Nächte kurz sind, dann möchte ich raus gehen, raus in die Natur. Ich möchte barfuß durch den Sand gehen und über die Wiesen hüpfen, ins kalte Wasser springen, abends den Grillen lauschen und den Glühwürmchen beim Tanz zusehen. Sommer bedeudet aber auch eine sehr bunte Vielfalt an Blumen. Ich kann mich gar nicht satt sehen an dem schönen blau, rot, orange und gelb der wilden Blumen. Und um den Sommer ein bischen einzufangen, um ihn förmlich aufzuessen habe ich diesen wunderbaren Wildblumenkäse kreiert. Inspiriert hat mich hierbei die Liebe zu einem wundervollen Menschen, dem ich mit diesem Käse eine Freude machen wollte. Dies ist mir auch gelungen! Hier nun das Rezept für dich: 200g Cashewnüsse etwas Salz etwas Zitronensaft 2 Kapseln Probiotikum Gewürze nach belieben. Ich habe etwas Muskat und …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zucchinispaghetti mit Mandel- Bärlauchdressing

Der Frühling ist die Zeit des Aufbruchs und des Neuanfangs. Altes kann hinter sich gelassen werden, Neues kann aufgenommen werden. Die längeren Tage und die Sonne geben Lebensenergie. Mit dem Frühling kommen auch die Wildkräuter wieder zurück und wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß das ich ein großer Fan der Wildkräuter bin. Einfach weil sie kostenfreie Superfoods sind, die direkt vor unserer Haustür zu finden sind und uns mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Ein nicht mehr weg zu denkender Frühlingsbote ist der Bärlauch. Hier oben im Norden ist er immer relativ spät dran. An vielen Orten Deutschlands ist er teilweise schon am blühen. Viele Menschen glauben das er jetzt nicht mehr essbar sei, doch das ist falsch. Die Kraft der Blätter wandert lediglich in die Blüten und die Blätter schmecken daher nicht mehr ganz so intensiv. Kurzum: es ist noch nicht zu spät für dieses wunderbar, leckere Gericht. Auch kannst Du die Knospen und Blüten ernten und ebenfalls essen. Du kannst die Knospen auch fermentieren. Wie das geht kannst Du hier nachlesen. Nun aber …