Autor: Diana

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lindenblätter Salat

Nun ist er endlich da: der Frühling mit seinen fast sommerwarmen Temperaturen. Die Menschen auf den Straßen sind jetzt wieder lebendiger und freundlicher. Überall sieht man Radfahrer und Läufer. Mit den steigenden Temperaturen bekommt man automatisch mehr Lust sich draußen zu bewegen. Ich würde am liebsten jeden Tag laufen gehen. Ich habe eine schöne Strecke gefunden wo ich die Lübecker Altstadtinsel umrunden kann, ohne irgendwelche Straßen zu überqueren. Die komplette Laufroute geht über Feldwege, durch Parkanlagen und fast immer am Wasser entlang. Und gefühlt begegne ich dort 100 anderen Läufern. Und so freu ich mich schon immer wenn ich mich wieder in meine Laufschuhe schmeißen kann, wenn ich weiß das meine Jungs gut betreut sind und ich einfach nur laufen kann und den Alltag hinter mir lassen kann. Laufen ist wie eine Meditation für mich. Und so komme ich auch auf meinen unterschiedlichen Routen an den herrlichsten Wiesen und Wälder vorbei. Manchmal kann ich dann gar nicht anders als einfach mal stehen zu bleiben und ein paar Wildkräuter zu essen. Es ist gerade die beste …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bärlauch Antipasti

Ich glaube die Eiszeit hat begonnen! Es ist Mai und es ist super kalt hier bei uns in Lübeck und regnet fast ununterbrochen. Selbst meine Jungs haben nicht allzu lange Lust draußen zu sein. Da sehne ich mich doch nach einem Ort an dem es wärmer ist. Wo ich keine Jacke mehr anziehen muss, wo ich barfuß durch die Straßen laufen kann. Aber was braucht man bei diesem Wetter? Ich würde sagen: warme Socken, eine gute Portion Humor und etwas leckeres zum essen. Ich war vor 2 Wochen Bärlauch sammeln und habe mir ein Gewürz daraus gemacht. Das heißt ich habe den Bärlauch vollständig getrocknet und anschließend pulverisiert. Ich habe mir viel auf Vorrat gemacht, so das es bis nächstes Jahr hält. Aus diesem Gewürz habe ich auch die Marinade für das Antipasti gemacht, welches ich Dir hier vorstellen möchte. Ein Gericht was von innen wärmt. Du brauchst je 100g Champignons Zucchini Paprika Olivenöl frischen oder getrockneten Bärlauch Meersalz nach Geschmack Gemüse in feine Scheiben schneiden, Paprika in Streifen. In eine Schüssel geben. Olivenöl mit …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bircher Müsli

Wer kennt es nicht. Das gute, alte Bircher Müsli. Im Original ist es mit Haferflocken. Auch gibt es unendlich viele Variationen. Viele von ihnen sind nicht wirklich so gesund, weil sie fast immer mit Kuhmilch gemacht werden und sehr viele Müslis werden auch mit recht viel raffiniertem Zucker gesüßt. Dabei kann man das Bircher Müsli auch so gesund und vor allem roh zubereiten. Ist doch immer roh, denkst Du? Doch das ist nicht so ganz richtig. Gekaufte Haferflocken unterliegen in der Regel einem thermischem Verfahren, es sei denn Du kaufst Nackt- oder Spelzhafer. Auch sind alle veganen Milche aus dem Handel nicht roh. Das einzige was roh ist ist das Obst welches Du über das Müsli macht. Wenn Du aber Deine Milch selbst machst, z.B. Mandelmich aus aktivierten Mandeln und gekeimten und zurückgetrockneten Buchweizen nimmst, dann hast Du ein richtig, gesundes und rohes Müsli, welches ein optmaler Start in den Tag ist. Mandelmich selbst herstellen einen Becher Mandeln (am besten 24 Stunden einweichen- nach der Hälfte der Zeit das Wasser wechseln und zum Schluß mit …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Probiotische Osterschokolade

Auf meiner Recherche nach einer schönen Ostergeschichte für euch bin ich auf diese gestoßen. Eines Vorostertages vor langer Zeit hatte der Osterhase keine Lust mehr, ein Osterhase zu sein. „Immer diese Arbeit mit den Eiern!“, brummte er verdrießlich und blickte auf den Eierberg, der noch vor ihm lag. „Wie soll ich es bloß schaffen, alle Eier bis morgen noch zu bemalen?“ Der Osterhase warf den Pinsel in den Farbtopf und dachte nach. „Was hat ein rechter Hase eigentlich mit Eiern zu tun?“, überlegte er. „Hühner legen Eier. Und Kinder können Eier bemalen. Das tun sie sogar viel besser als wir Hasen. Ja, und kennen nicht die Eltern die besten Ostereierverstecke? Ach, wozu soll ich mich da noch abrackern? Außerdem bin ich müde.“ Der Osterhase gähnte. Das Kreuz tat ihm weh, und seine Hände zitterten. „Ich mag nicht mehr“, murmelte er. „Und überhaupt: Warum gibt es keine Osterhühner oder Osterkinder oder Ostereltern? Alle reden immer nur von Osterhasen. Ist doch dumm, oder?“ Der Osterhase lehnte sich gemütlich zurück und – schwups – war er eingeschlafen. Leise …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Spaghetti mit Wildkräuterpesto

Der Frühling ist eine unglaublich schöne Jahreszeit. Überall spriesen die jungen Pflänzchen, die Bäume zeigen sich in ihrer vollen Blütenpracht und die Artenvielfalt auf den Wiesen wird immer größer. Ich finde es auch eine überwältigende Jahreszeit. Gerade wenn man sich für Wildkräuter interessiert. Den ganzen Winter gab es kein frisches Wildgrün und auf einmal kommen so viele verschiedene Wildkräuter zum Vorschein. Und gerade jetzt ist eine so super Zeit zum sammeln. Der Frühling, wo alles keimt und die kleinen Pflänzchen noch voller Vitalität strotzen ist eine sehr gute Zeit zum Wildkräuter sammeln. Und diejenigen, die meinen Blog schon etwas länger verfolgen wissen das ich in der warmen Jahreszeit regelmäßig ganz heimlich versuche meine Leser davon zu überzeugen sich ein Grundwissen über die Wildkräuter an zu eignen und diese täglich zu essen. Warum mache ich das? Nun ja, weil ich weiss das es das gesündeste ist, was Du essen kannst. Es gibt einfach nichts Besseres! Das allerbeste, allerfrischeste, regionale Demeter Gemüse hört mit seinem Gehalt an Vitalstoffen dort auf, wo die Wildkräuter gerade mal anfangen. Und …

citrus-fruits-1851077_1920

Mit Bananenschalen, Avocadokernen und Blattgrün zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Wie wäre es für Dich wenn Du ab jetzt Deine Avocadokerne, Deine Bananen,Orangen, Kiwischalen und noch so vieles mehr von Deinem täglichen Abfall nicht mehr in die Biotonne oder den Komposthaufen werfen würdest, sondern einfach aufessen würdest? Und wie fühlt es sich für Dich an wenn ich Dir sage das Du genau damit Deine Gesundheit, Schönheit und Fitness optimieren kannst? Wir kaufen uns für viel Geld Gesundheits- und Schönheitsprodukte: Naturkosmetik gegen Falten, Cellulities, Pickel, Produkte zur Fitnesssteigerung, gegen die Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Depressionen. Wir geben sehr viel Geld für vielversprechende Produkte gegen Diabetes und andere Erkrankungen aus, in der Hoffnung auf Heilung, Linderung der Schmerzen und anderen Symptomen. Gleichzeitig werfen wir aber täglich gedankenlos all die Dinge weg, die uns genau zu diesem Glück verhelfen könnten. Die Rede ist von Obst- und Gemüsekernen, sowie dessen Schalen und das Blattgrün. Denn sehr vieles, was wir weg werfen ist essbar und oft sogar gesünder als der Rest des Gemüse- und Fruchtanteils. Als ich ein Kind war hat man mir immer gesagt ich solle den Apfel oder die …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Steckrüben- Granatapfelsalat

Eigentlich liebe ich den März. Nicht nur das Noah, mein Sohn in diesem Monat Geburtstag hat. Nein! Es ist auch so ein kraftvoller  Monat. Der Winter neigt sich dem Ende zu und der Frühling kommt. Die Tage sind nun schon deutlich länger. Alles erweckt zum Leben und erneuert sich. Die ersten Wildkräuter zeigen sich, was für mich immer besonders schön ist. Aber nicht nur für die Natur, sondern auch für uns Menschen ist der kommende Frühling eine gute Gelegenheit Altes hinter sich zu lassen und Neues in sich auf zu nehmen. Manchmal braucht es etwas Mut die eigene Komfortzone zu verlassen und sich auf etwas Neues, noch Unbekanntes einzulassen. Und dann ist es gut, wenn da die Natur mit ihrer Schönheit ist, die uns Kraft gibt. Die Sonne, die uns nun immer mehr und mehr wärmt und uns Energie gibt. Mit dieser Kraft fällt es uns leichter einzelne, kleine Schritte zu gehen. Ja, jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt die eigene Komfortzone zu verlassen und die Lebendigkeit zuzulassen. Der folgende Salat ist eigentlich ein klassischer …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Probiotischer Schokoladenpudding

Ich glaube mit das Erste was ich als Rohköstler gegessen habe war ein roher Schokoladenpudding. Damals vor etwas über 2 Jahren, als ich anfing mich roh zu ernähren. Ich hatte mir ein Rohkost E-Book herunter geladen und dort war ein Rezept für ein Pudding drin. Mit einer Avocado, super reifen Bananen und Kakao. Klang relativ einfach, auch hatte ich alles im Haus. Also machte ich mir den Pudding und konnte mir gar nicht vorstellen das man aus der öligen, würzigen Avocado eine Süßspeise herstellen kann. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Es war angenehm süß und schön cremig und von dem typischen Avocadogeschmack war nicht mehr allzu viel zu schmecken. Nur lag er sehr schwer im Magen und ich war nach einer kleinen Schale papp satt. Und nach ca.einer halben Stunde rächte sich dieser Pudding, bzw. die Kombination der Zutaten an mir. Ich wurde so unglaublich müde das ich mich auf`s Sofa legen mußte und augenblicklich einschlief. Was war das für ein Pudding? War dort ein Schlafmittel drin? Heute weiß ich es! Heute weiß …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Vegane“ Kinderbücher

Der Bauer stapfte in den Schweinestall. Er warf zu Schweinchen`nen roten Ball und beugte sich runter zu Papa Schwein:“ Wir gehen heut aus, ich lad dich ein. Drück Deine Lieben zum Abschied fest! Wir zwei feiern Schlachtefest.“ „Oh! Nein, das passt heut nicht so richtig! Ich hab schon was vor und das ist wichtig: meinem Schweinchen hier hab ich versprochen, das wir Matschepampe kochen.“ „Dein Ferkel spielt besser mit dem Ball. Und Du kommst mit mir auf jeden Fall.“ Schweinchen quiekte ganz aufgeregt:“Mein Papa ist leider schon belegt. Geht er mit dir, dann will ich mit! So ein Fest, das ist bestimmt der Hit! Bitte, bitte, lasst mich dabei sein!“ „Nein“, sprach der Bauer, „du bist zu klein.“ Mama Schwein schmiegte sich an, grunzte leise:“Papa macht jetzt eine lange Reise. Bleib Du besser hier, mein liebes Kind! Schlachtefest? Du weißt bestimmt: Kein Schwein kam je von dort zurück. Komm, wünsch dem Papa noch viel Glück.“ So beginnt das Kinderbuch von Udo Kasper Tauber „Schweinchen Schlau“. Nicht gerade das, was man unter einem harmonischen Kinderbuch versteht. …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Walnuss Frischkäse mit Pastinake

Was ist drin im Käse, das so viele nicht darauf verzichten können? „Auf Fleisch zu verzichten ist gar nicht schwer“, höre ich von vielen. „Aber auf Käse“? Ich kenne sogar eine ältere Dame, die hat so schwere Arthrose mit ständigen Schmerzen, das ihr Arzt gesagt hat:“sie müssen auf Milchprodukte verzichten. Auch auf Käse!“ „Auch auf Käse?“, fragte sie entsetzt. „Niemals! Das schaffe ich nicht!“ Und sie hat es nicht geschafft. Bis heute nicht, trotz starker Schmerzen. Auch gibt es Veganer, die nach einiger Zeit der veganen Ernährung wieder anfangen Käse zu essen. Milch, Joghurt, Quark! Alles kein Problem: aber Käse……!!! Also was ist drin? Was erzeugt diese scheinbare Abhängigkeit? Hier ist die Auflösung: Käse macht wirklich süchtig!!! Denn Käse besteht aus Milch und diese hat einen hohen Gehalt an Casein, dem Milchprotein was zu Käse weiterverarbeitet wird und somit nicht in die Molke gelangt. Aus diesem Casein entstehen während des Verdauungsprozesses Casomorphine. Und das hat seinen guten Grund: Denn diese sorgen dafür das sich das Kalb an die Mutter bindet. Zudem beruhigen sie das Kalb …