für Kinder, Kuchen und Torten
Kommentare 2

Apfelkuchen

Für alle Mütter, die Nacht für Nacht für ihre Kinder präsent sind.

Für die Mütter, die ihre Kinder in Freiheit erziehen wollen, ihnen ebenbürdig mit Respekt und Achtung begegnen, sie nicht demütigen und kritisieren, sondern sie in Liebe auf ihrem Weg begleiten.

Für die Mütter, die mutig sind. Mutig genug einen neuen Weg mit ihrem Kind zu gehen, statt den Alten weiter zu gehen: die ihr Land verlassen, ihr Umfeld verändern. Die trotz vieler Kritik von außen nicht aufgeben und ihrem Herzen folgen.

Für alle Mütter, die Tag für Tag ihre eigenen Bedürfnisse zugunsten der Kinder hinten an stellen. Die ihren Beruf aufgeben, auf ihre Karriere verzichten, um für ihre Kinder da zu sein.

Für alle die, und für alle anderen Mütter, die ich jetzt vergessen habe, ist dieser Tag.

ALLES LIEBE ZU MUTTERTAG!!!

DSCF7491

Das Rezept für diesen Rohkost- Apfelkuchen ist super easy, und der ganze Kuchen ist innerhalb von 10 Minuten fertig!

Ihr braucht folgende Zutaten: (für eine kleine Springform)

Für den Teig:

  • 100g Mandeln
  • 100g Rosinen
  • 2 Tl Limettensaft oder Zitronensaft
  • einen halben Apfel, grob geraspelt

Für die Creme:

  • 3 Äpfel
  • eine Hand voll Rosinen
  • 2 TL Zimt
  • halben TL Vanille
  • 2,5 EL Flohsamenschalen

Wenn`s geht die Mandeln vorher einweichen, wenn nicht ist auch o.k. Ich habe es diesmal nicht getan, weil`s schnell gehen sollte. Die Mandeln, Limettensaft und Rosinen zusammen in den Mixer und zu einer grobkörnigen, klebrigen Konsistenz mixen, Danach mit den Händen den grob geraspelten Apfel unterkneten. Die Springform mit Backpapier auslegen und den Teig hineindrücken.

Die Äpfel schälen, 4 Scheiben von ca. 3mm schneiden, aus denen Du mit einem Ausstechförmchen die Herzen ausstichst. Dann alle Zutaten für die Creme (außer Flohsamenschalen) in den Mixer und auf höchster Geschwindigkeit das Ganze ca. 2 Minuten mixen. Anschließend die Flohsamenschalen dazu und noch mal ganz kurz durchmixen. Die Flohsamenschalen dienen dazu, das die Creme schön eindickt. Die Creme gleichmäßig auf den Teig streichen und zum Schluß die Herzen auflegen, fertig!

DSCF7493

Dieser Kuchen ist sehr erfrischend fruchtig und schmeckt besonders gut, wenn er vorher ca.2 Stunden im Kühlschrank war. Da in diesem Kuchen kein Kokosöl drin ist, wie in vielen anderen Rohkostkuchen, eignet er sich gut zum Mitnehmen, da er bei Wärme nicht zusammenfällt.

Über einen Besuch auf meiner Facebook– Seite würde ich mich sehr freuen.

2 Kommentare

  1. Sabine sagt

    Liebe Diana,
    gerade haben wir die ersten Exemplare (ich habe kleine Förmchen benutzt und 8 kleine „Muffins“ herausbekommen) dieses Apfelkuchens genossen. Das Rezept ist absolut empfehlenswert: 1. ohne lange Vorbereitung, 2. echt kurze Zubereitungszeit 3. ein super leckeres Resultat. DANKE!!
    Die Pizza werde ich auch bald ausprobieren. Ich habe schon viele soooo leckere Rohkostpizzen oder auch -pizzas gegessen und bin gespannt auf diese.

    • Liebe Sabine, das freut mich sehr das Dir dieser Kuchen so gut gefällt. Das mit den Muffins ist auch eine sehr schöne Idee, vielen Dank dafür…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.