Monate: März 2016

DSCF9256

Carob-Mandel Häschen

Ich habe schon viel Schokolade selbst gemacht. Ich liebe es mit verschiedenen Zutaten zu experimentieren und anschließend gemeinsam mit meinen Jungs das Ergebnis zu probieren. Ich genieße es auch nach einem langen Spaziergang zu wissen das zu Hause im Kühlschrank noch ein Stück Rohkostschokolade auf mich wartet, die ich dann genüsslich verzehre. Da ich so ein bekennender „Schokoladenjunkie“ bin, war ich letztes Wochenende in einer „Schokoladenschule“, um die Kunst der Schokoladenherstellung zu vertiefen. Im niedersächsichen Willstedt bei Bremen hat Giesela Bayer ihren letzten Kurs vor ihrem Umzug nach Obernwohle in der Nähe von Lübeck angeboten. Ich war sehr neugierig, da ich bereits viel von ihren zauberhaften Rohkostkreationen gehört und gelesen hatte. Bei allen Köstlichkeiten, die wir dort selbst herstellten, egal ob Pralinen, weiße und dunkle Schokolade und Trüffel wurde großen Wert auf das Temperieren der Schokolade gesetzt. Denn nur dann bekommt die Schokolade eine optimale, feste Konsistenz, die Zutaten vermischen sich gleichmäßiger und die Schokolade bekommt einen verführerischen Glanz. Aber es ist, wie gesagt eine kleine Kunst, die wie alles erst mal ein wenig Übung …

DSCF9194

Vitalisierender Wildkräuter Kakao

Wildkräuter im Kakao? Das schmeckt? Das schmeckt!!! Ich habe diesen Kakao zum ersten Mal in dieser Form probiert und ich finde ihn sehr lecker und durch die Kombination von Scharbockskraut und Kakao sehr vitalisierend. Es war die letzten beiden Wochen recht mühselig bei uns im hohen Norden Wildkräuter zu sammeln, da es noch recht kalt für diese Jahreszeit war. Ich hatte jedes Mal so eine magere Ausbeute vom Scharbockskraut, wenn ich aus dem Wald zurück kam. Die Stellen wo viel wuchs, waren die, die bei Hunden recht beliebt waren und die mitten im Wald, wo sich kein Hund so leicht hin verirrt, da waren die Blätter sehr klein und die Pflanzen rar. Doch jetzt kommt der Frühling so langsam. Es gab schon einige wärmere Tage, so das es auch wieder Spaß macht Wildkräuter sammeln zu gehen. Und so kann ich jetzt an einer Stelle so viel Scharbockskraut sammeln, das es für mehrere Mahlzeiten reicht. Wenn Du nicht weißt wie Scharbockskraut aussieht und wo Du es finden kannst, kannst Du gerne noch mal diesen Bericht von …

DSCF9168

Rotkohl-Mango Salat

Ich mag rohen Rotkohl sehr gerne. Er enthält viel Vitamin C, Kalzium und Magnesium. Ich mag es auch einfach die Blätter ohne irgend etwas zu knabbern, ebenso meine Jungs. Der Umfang des Kohles nimmt stetig ab, da sie immer die äußeren Blätter abnagen. Die Kohlblätter haben eine angenehme Süße und von daher ist es naheliegend ihn mit etwas Obst an zu richten. Vielleicht hast Du schon meinen Rotkohl-Apfel Salat gegessen? Ich mag Rotkohl insbesondere zur kalten Jahreszeit, da er so schön sättigt. Und da es bei uns im Norden nicht so wirklich warm werden möchte ist das genau das Richtige jetzt. Für dieses Rezept benötigst Du einen Mixer oder Pürierstab  für das Dressing.   Für 2-3 Portionen benötigst Du: einen halben, mittelgroßen Kopf Rotkohl eine halbe, vollreife Mango 2 EL Mandelmus 2 EL Walnussöl (oder anderes Rohkostöl) etwas frisch ausgepressten Zitronensaft je eine Hand voll Walnüsse und Pekannüsse Wildkräutersalz nach Geschmack   Die Wal-und Pekannüsse am besten über Nacht einweichen. Danach gründlich spülen. Rotkohl in ganz feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. …

DSCF9133

Fruchtiges Joghurt-Wildkräuter Frühstück

Die Idee zu diesem leckeren, fruchtigen Frühstück kam mir als ich bei meinem letzten Besuch in meinem Lieblings Bioladen die neue Schrot und Korn las, die jeden Monat neu heraus kommt. Das ist schon fast ein Ritual bei mir, wenn ich vom Yoga komme und noch ein wenig Zeit habe bis ich meine Jungs von Kindergarten und Schule abholen kann, mir im Bioladen einen Rohkost- Schokoladenriegel hole, mir im Bistro einen Tee bestelle und dazu die aktuelle Ausgabe der Schrot und Korn lese. Auf jeden Fall leuchtete mich in der diesigen Ausgabe ein Rezept eines Dessertes an, welches durch seine Farbkombinationen absolut zum beginnenden Frühling passt. Lecker und fruchtig sah es aus. Es gab nur ein Problem: es war weder roh, noch vegan!!! Aber ich wäre kein Freund der Rohkostküche wenn diese nicht genügend Raum für Kreativität lassen würde. Und so habe ich im Handumdrehen dieses farbenfrohe Dessert in ein roh-veganes Frühstück mit Wildkräutern verzaubert. Als Dessert finde ich es persönlich ein wenig zu mächtig. Auch ist der Genuss von Früchten nach Gemüsemahlzeiten nicht empfehlenswert, …

DSCF9124

Kamut- Wildkräuter Knäcke /Scharbockskraut

Die Wildkräutersaison hat begonnen!!! Auch wenn das Wetter zur Zeit noch so gar nicht nach Frühling aussieht, zeigen sich trotzdem bereits hier und da die ersten Wildkräuter. Dies ist zugleich auch der Start für meine Wildkräuterserie. Ich werde ab jetzt Monat für Monat bis Oktober eine Wildpflanze pro Monat thematisch behandeln und leckere, rohköstliche Rezepte dazu kreieren und mit Dir teilen. Hierzu kannst Du auch noch mal diesen Bericht von mir lesen. Das bedeudet nicht das Du auf einmal 5 Rezepte zu dieser Pflanze bekommst, sondern über den ganzen Monat verteilt gibt es zwischendurch immer wieder Rezepte mit dem „Monatskraut“. Natürlich aber auch nicht nur Wildkräuterrezepte, sondern wie gewohnt auch andere roh- vegane Köstlichkeiten. Ich habe lange überlegt welche Pflanze ich zum Einstieg nehme. Ich habe mich dann für das Scharbockskraut entschieden, weil diese Pflanze oft die erste im Frühling ist, die in großen Massen in Wäldern auftritt. Man kann sie eigentlich gar nicht übersehen. Sie begegnet Dir bestimmt bei Deinem nächsten Waldspaziergang, wenn Du achtsam bist. Bereits an den Wegrändern breitet sie sich aus …