Monate: September 2015

DSCF8289

Tomaten-Chia Burger

Bei uns sind derzeit jeden Tag neue Tomaten reif. Ich habe sie im Frühling selbst vorgezogen, indem ich Samen aus frischen Biotomaten entnommen habe. Wie ich das Ganze gemacht habe kannst Du hier lesen. Mitte August habe ich dann die erste Tomate ernten können, die geschmacklich unglaublich gut war. Nun kommen täglich Tomaten hinzu. Das kommt mir ganz gelegen. Ich liebe Tomaten (aber nur im Sommer- den wässerigen Treibhaustomaten kann ich nichts abgewinnen), und im Bioladen werden sie derzeit wieder teurer, weil die Saison fast vorbei ist. Es war gar nicht so einfach im regenreichen Lübeck rote Tomaten zu bekommen. Tomaten vertragen nicht viel Regenwasser, d.h. sie benötigen täglich Wasser an der Wurzel, dürfen nicht austrocknen. Wird aber die Pflanze nass, fängt sie an zu faulen. Das heißt wenn es paar Tage hintereinander geregnet hat habe ich sie dann immer unter das Vordach unserer Holzhütte gestellt. Dort war aber nicht so viel Sonne. Hat der Regen dann aufgehört, habe ich sie wieder raus getan, u.s.w… Dementsprechend stolz bin ich jetzt über das Ergebnis. Da liegt …

Macht Rohkost psychisch krank? (Teil 2)

Im ersten Teil meines Artikels habe ich darüber geschrieben was die Umstellung auf die 100%ige Rohkost mit mir und meinem Seelenleben gemacht hat. Ich habe einige Zuschriften bekommen, in denen mir Menschen mitteilten das es Ihnen genauso ergangen ist und das es teilweise sehr schwierig ist im Alltag mit dieser neuen Energie, sowie der Hochsensibilität umzugehen. Einige teilten mir mit, das sie Menschen, mit denen sie vorher regelmäßig zu tun hatten, auf einmal nicht mehr ertragen konnten.  Auch wußten viele wie es sich anfühlt wenn man bestimmte Plätze oder Gebäude nicht mehr betreten kann, weil sie schlechte Gefühle in einem auslösen. Auch wurde mir mitgeteilt, das bewusst wieder etwas gekochte oder gebackene Nahrung aufgenommen wurde,damit diese Hypersensibilität etwas gedämpft wird und der Energiepegel nicht zu hoch ist. Mit Rohkost ist die Energie mitunter derart hoch, das es für die erste Zeit schwierig sein kann diese zu kanalisieren. Kaum jemand ist es gewohnt so viel Energie zu haben, putschen sich doch viele von uns künstlich mit viel Kaffee und schwarzem Tee hoch, um den Tag irgendwie …

DSCF8279

Kürbis- Mais Suppe

Hier habe ich zwei Saisonklassiker miteinander kombiniert. Ich liebe den Kürbis und freue mich das er nun auch regional zu haben ist. Er gehört irgendwie zum Herbst dazu, und spätestens seit dem Halloween Brauch ist er wieder in aller Munde. Letztes Jahr habe ich meine erste Rohkost Kürbissuppe gegessen, da ich sie bis dahin nur in gekochter Variante kannte. Der Kürbis hat roh einen leicht herben Nachgeschmack, was ich nie so lecker fand. Ich habe einige Rohkost Suppen ausprobiert, war aber von keiner so richtig überzeugt, da dieser Nachgeschmack immer noch da war. In der Kombination mit dem Mais ist sie allerdings genial! Sie hat einen milden, leicht süßlichen Geschmack, vitalisiert und sättigt enorm. Im Handumdrehen ist sie mal eben gemacht, und wenn Du lauwarmes Wasser nimmst oder den Mixer etwas länger auf höchster Geschwindigkeit laufen lässt ist sie sogar etwas warm, was ja bei diesem zunehmend kälter werdenden Wetter durchaus sehr angenehm ist. So wärmt die Suppe wunderbar von innen, und ist somit für Rohkosteinsteiger, die in den immer kälter werdenden Tagen eine warme …

Macht Rohkost psychisch krank?

Was für eine provokante Frage!!! Wie komme ich darauf solch eine Frage zu stellen, wirst Du wahrscheinlich jetzt denken. Was hat Rohkost mit einer psychischen Erkrankung zu tun? Rohkost macht doch gesünder und ist doch auch in der Lage psychische Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Angststörungen oder ADS zu verbessern oder gar zu heilen. Also wieso soll sie dann krank machen??? Ich frage Dich: wie lange isst Du schon Rohkost? Ernährst Du Dich zu 100% roh oder isst Du auch gekochtes? Hast Du Rohkosterfahrungen oder bist Du Neueinsteiger? Wenn Du Dich schon längere Zeit rohköstlich ernährst wirst Du vielleicht festgestellt haben das Du mit der Zeit immer feinfühliger, bzw. sensibler wirst. Ich ernähre mich jetzt seit 3 Monaten ausschließlich von Rohkost. Rohkosterfahrungen habe ich schon länger. Diejenigen die mein Blog verfolgen wissen das ich immer wochenweise oder tageweise roh gelebt habe und dann aber mal wieder z.B. ein paar gekochte Kartoffeln gegessen habe. Nun habe ich mich aber den ganzen Sommer über von Rohkost ernährt. Ich habe es mir nicht vor genommen. Ich bin einfach morgens …

DSCF8236

Chili mit Wildkräutern

Es ist Maiszeit, jippie!!!! Seit Wochen habe ich darauf gewartet. Letztes Jahr um diese Zeit habe ich zum allerersten Mal einen rohen Maiskolben gegessen. Kurz bevor ich hinein biss habe ich mich gefraget, ob man ihn denn auch wirklich roh essen kann. Nachdem ich dann probiert habe und den ersten Bissen gegessen hatte,habe ich mich gefragt warum man ihn überhaupt kocht. Ein guter, biologisch angebauter Maiskolben, frisch aus der Schale ist eine wahre Geschmacksexplosion!!! Das kannst Du mir wirklich glauben! Er ist zudem gut zum Mitnehmen, da er seine biologisch abbaubare Verpackung schon um sich hat. Ich habe letztes Jahr eine Menge Maiskolben probiert, die Besten waren aus dem Bioladen! Es lohnt sich also mal wieder etwas mehr Geld zu investieren. Zur Zeit gebe ich meinen Jungs fast täglich einen halben Maiskolben mit in den Kindergarten und Schule. Er ist immer das erste was gegessen wird. Sie können gar nicht genug davon bekommen. Du siehst! Man braucht eigentlich gar nichts mit dem Mais zu machen außer pur essen. Trotzdem möchte ich Dir mein leckeres Chili …

DSCF8234

Erdmandel-Limettentorte (nussfrei)

Ich wollte mal eine etwas andere Torte haben. Ich finde Rohkosttorten nämlich häufig durch den hohen Nussanteil sehr „schwer“. Außerdem ist es ratsam sparsam mit Nüssen um zu gehen, d.h. maximal eine Hand voll pro Tag ist in Ordnung. Viele Rohköstler essen leider das Doppelte oder Dreifache (mich manchmal mit inbegriffen). Das ist der Grund warum ich nussfreie Alternativen suche, sein es als Brot oder eben auch als Torte. Die Erdmandel hört sich zuerst einmal so an als habe sie etwas mit Mandeln zu tun. Hat sie aber nicht! Sie gehört zur Gattung der Zypergräser. Das krautige Grasgewächs bildet ausgehend von einem Wurzelstock ein verzweigtes Geflecht mit kastanienbraunen Sprossknollen, den Erdmandeln. Ich mag den Geschmack der Erdmandeln unheimlich gerne. Ich habe Schwierigkeiten sie mir einzuteilen. Meistens nasch ich sie alle auf einmal weg. So war es für mich nahe liegend auch mal einen Tortenboden mit Erdmandeln statt Nüssen aus zu probieren. Von dem Ergebnis bin ich echt überwältigt! Ich habe den Boden nur aus Erdmandeln und Banane gemacht und fand den Geschmack richtig lecker und …