Monate: Mai 2015

Löwenzahnsalat mit Cashewkernen

Ganz einfach, wenn`s mal super schnell gehen muß: Löwenzahn kennt jeder! Ich habe mir immer ein paar Blätter in meinen Smoothie gemacht. Mehr ging nicht, da der Smoothie sonst zu bitter war. Aber genau diese Bitterstoffe sind es, die wir so dringend brauchen! Sie fördern nämlich die Sekretion der Verdauungsdrüsen, so das Löwenzahn ein sehr gutes Heilmittel bei Verdauungsschwierigkeiten ist. Löwenzahn enthält sehr viel Kalium. Aber was mir besonders wichtig zu teilen ist, dass das Extrakt des Löwenzahnes (kannst Du durch Entsaften gewinnen) eine hemmende Wirkung auf das Größenwachstum und das Eindringen von Prostata- und Brustkrebszellen in benachbartes Gewebe hat, als auch eine apoptosefördernde Wirkung bei Leberkarzinomzellen, Leukämiezellen und Pankreakrebszellen. Dies konnte nachgewiesen werden!!! Also: stürzt euch auf die schönen, gelben Blüten, bevor sie zur Pusteblume werden und davon fliegen! Die Blätter kannst Du das ganze Jahr ernten. Die Kunst am Löwenzahnsalat ist ein süßes Dressing, was das Ganze neutralisiert. Es schmeckt wirklich sehr lecker, ich hätte das vorher auch nicht gedacht! Die Blüten des Löwenzahnes sind etwas süßer! Zutaten: ca. 15-20 Blätter Löwenzahn mit …

DSCF7445

Champignon- Paprika Pizza

Ich war etwas skeptisch als ich meine erste Rohkostpizza ausprobierte (also diese!). Für mich gehörte zu einer leckeren Pizza immer einen schön knusprig gebackener Hefeteig. Ein Pizzateig nur getrocknet, das soll schmecken??? Ich war aber so neugierig das ich es ausprobierte. Als ich dann den fertigen Pizzateig aus dem Dörrer holte und probierte dachte ich: nun ja, etwas gewöhnungsbedürftig! Mit einem guten Hefeteig nicht wirklich zu vergleichen….. Als ich aber dann den Ketchup, das Gemüse und die Kräuter drauf hatte fand ich es mega lecker. Eigentlich wollte ich nur ein Stück essen, ich aß aber dann 4 Stück, weil es einfach so lecker war. Und das Angenehmste war, das ich im Gegensatz zu einer gebackenen Pizza nach diesem Essen überhaupt nicht müde wurde. Die Pizza gab mir Energie für den ganzen restlichen Tag (habe sie mittags gegessen). Deswegen möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Hier also die Zutaten Für den Teig: eine halbe Avocado 300g gekeimten Buchweizen 100g Bärlauch eine Hand voll Knoblauchsrauke 2 EL Zitronensaft 3 EL Olivenöl Meersalz nach Geschmack 5 EL unpasteurisierte …

Apfelkuchen

Für alle Mütter, die Nacht für Nacht für ihre Kinder präsent sind. Für die Mütter, die ihre Kinder in Freiheit erziehen wollen, ihnen ebenbürdig mit Respekt und Achtung begegnen, sie nicht demütigen und kritisieren, sondern sie in Liebe auf ihrem Weg begleiten. Für die Mütter, die mutig sind. Mutig genug einen neuen Weg mit ihrem Kind zu gehen, statt den Alten weiter zu gehen: die ihr Land verlassen, ihr Umfeld verändern. Die trotz vieler Kritik von außen nicht aufgeben und ihrem Herzen folgen. Für alle Mütter, die Tag für Tag ihre eigenen Bedürfnisse zugunsten der Kinder hinten an stellen. Die ihren Beruf aufgeben, auf ihre Karriere verzichten, um für ihre Kinder da zu sein. Für alle die, und für alle anderen Mütter, die ich jetzt vergessen habe, ist dieser Tag. ALLES LIEBE ZU MUTTERTAG!!! Das Rezept für diesen Rohkost- Apfelkuchen ist super easy, und der ganze Kuchen ist innerhalb von 10 Minuten fertig! Ihr braucht folgende Zutaten: (für eine kleine Springform) Für den Teig: 100g Mandeln 100g Rosinen 2 Tl Limettensaft oder Zitronensaft einen halben …

p1000441

Über die Selbstliebe und die Nächstenliebe

Hier möchte ich gerne mal etwas mit Euch teilen, was mir persönlich sehr wichtig ist. Ich ernähre mich jetzt schon seit einigen Jahren vegetarisch, seit letztem Jahr vegan und rohköstlich. Ich habe in meinem Umfeld einige, die sich ebenso vegan ernähren. Hier habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, das Veganer untereinander häufig sehr streng miteinander umgehen. „Was, Du trägst Lederschuhe? Wie kannst Du alles tierische in Deiner Nahrung ablehnen und dann Lederschuhe tragen? Und aus was ist Dein Gürtel? Der glänzt ja auch wie Leder? Das ist doch völlig inkonsequent!“ Oder andere Veganer erfahren, das meine Kinder Käse auf`s Brot essen und schauen mich mit einem Blick an, der töten könnte und sagen:“Ach! Deine Kinder sind nicht vegan?“ Mit der Rohkost habe ich da bessere Erfahrung gemacht. Die Rohköstler, die ich kennen gelernt habe,  kommentieren es zum Teil überhaupt nicht das ich auch hin und wieder etwas Gekochtes esse. Es ist da auch nicht so schlimm, wenn man keinen rohen Agavendicksaft im Haus hat, das man stattdessen ausnahmsweise mal einen „normalen“ nimmt. Mir ist …